So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 19229
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Wir geben unserem Hund (10 Jahre alt, Pekinese) seit 5 Tagen

Diese Antwort wurde bewertet:

Wir geben unserem Hund (10 Jahre alt, Pekinese) seit 5 Tagen Mitex-Tropfen. Die Diagnose ist: Bakterien- und Pilzbefall im Ohr). Seit gestern (nach 4 Tagen Gabe von Mitex-Tropfen) hört er nichts mehr. Er spricht nicht an, wenn man seinen Namen sagt oder mit der Futtertüte raschelt. Was kann man tun? Das Mittel absetzen? Fürht das nicht zu Resistenzen?
JA: Nennen Sie mir bitte Alter, Geschlecht und Rasse Ihres Haustiers.
Customer: 10 Jahren alt, Rüde, Pekinese
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Tierarzt wissen sollte?
Customer: Der Hund hatte vor 4 Jahren schon mal eine Ohrenentzündung, die damals aber mit Tabletten behandelt wurde (meiner Erinnerung nach).

Hallo,

leider kann eines der nebenwirkungen von Mitrx eine vorübergehende taubheit sein,gerade bei älteren Hunden.Bitte setzen sie daher umgehend Mitex ab,geben sie es nicht mehr in die Ohren.Die taubheit legt sich dann meist nach einigen tage wieder 4-7 tagen.Verwenden sie dieses Medikament dann bitte auch nicht mehr.Sie sollten dann wenn die nebenwirkung abgeklungen ist Rücksprache mit den behandelnden kollegen halten und gegebenenfalls ein anderes Präperat verwenden.

Beste grüße und alles Gute

Corina Morasch

Corina Morasch und weitere Experten für Hunde sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Vielen Dank für die Antwort. Eine Nachfrage: Besteht bei Absetzen des Medikamentes (nach 5 Tagen) die Gefahr, dass die Entzündung bzw. der Bakterien- und Pilzbefall sich verschlimmert?

Hallo,

meist nicht sofort aber wenn keine weitere Behandlung erfolgt könnte dies der fall sein,wenn aber diese nebenwirkung auftritt muss man das präperat absetzen sonst kann eine taubheit leider auch bestehen bleiben.Ich drücke die daumen

Beste grüße und alles gute

corina Morasch