So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Mareen Honold.

Mareen Honold
Mareen Honold,
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 548
Erfahrung:  Vetretungstierarzt at Dr. Fenina & Burwieck
108489060
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Mareen Honold ist jetzt online.

Meine Hündin hat am Hinterlauf einen knubbel der sich unter

Kundenfrage

Meine Hündin hat am Hinterlauf einen knubbel der sich unter der Haut befindet dieser ist beweglich und in letzter Zeit gewachsen , er tut ihr nicht weh . Ist vielleicht so Trauben groß etwas größer evtl . Wenn ich Drücke nässt es ein wenig . Er sitzt direkt in oder unter der Haut . Und man kann es hin und her bewegen . Stören oder schmerzen tut es ihr nicht . Ich mache mir Sorgen :(
JA: Nennen Sie mir bitte Alter, Geschlecht und Rasse Ihres Haustiers.
Customer: 8 Jahre , Boxer , weiblich
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Tierarzt wissen sollte?
Customer: was dies betrifft nicht . Es geht ihr gut wie immer
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Hunde
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ihr wurde letztes Jahr ein Leyomyom gutartiger Tumor an der Vulva entfernt aber ich glaube das ist nicht relevant
Experte:  Mareen Honold hat geantwortet vor 1 Monat.

Guten Tag lieber Fragesteller,

mein Name ist Frau Honold und ich bin Tierärztin.
Gut, dass Sie es so genau beobachten, weich, verschieblich und etwa taubeneigroß ist schonmal sehr gut beschrieben.
Leider lässt sich nie 100% von außen sagen, um was es sich handelt-. Es kann zum Beispiel eine harmlose Fettgeschwulst sein, aber auch ein Mastzelltumor,welcher unbedingt operiert werden sollte. Gerade Boxer neigen gehäuft zu Mastzelltumoren.

Ich würde also dazu raten, beim Tierarzt vorstellig zu werden, und entweder direkt operieren zu lassen und die Geschwulst zur Untersuchung an die Pathologie zu senden, oder eine Feinnadelbiopsie nehmen zu lassen.

Ich drücke die Daumen, dass es etwas ganz harmloses ist und ihre Hündin bald wieder ganz gesund.

Ich stehe gerne für weitere Fragen zur Verfügung und freue mich über eine positive Bewertung (3-5 Sterne), damit ich von justasnwer bezahlt werden kann.

Allies Liebe,

Honold