So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.

Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 9587
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre u. Praxis für Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Guten Tag, 7 Monate, Rüde, Spanischer Wasserhund. Der Hund

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag,
JA: Nennen Sie mir bitte Alter, Geschlecht und Rasse Ihres Haustiers.
Customer: 7 Monate, Rüde, Spanischer Wasserhund. Der Hund ist sehr unruhig, die Erziehung ist fast unmöglich. Er jagt seine Rute, ist zeitweilig sehr aggressiv und beißt in die Hände und Beine.. Beißhemungwurde Trainiert und beim Spiel ist er Vorsichtig. Er entwickelt Rituale, bestimmt wege im Garten werden konstant wiederholt, es gibt Momente wo ich den Eindruck habe das er irgendwie ferngesteuert wird, also nicht geistig da
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Tierarzt wissen sollte?
Customer: nein
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
ich bin mit Hunden aufgewachsen und in der Erziehung von Welpen firm. Das Verhalten meines Hundes ist vollkommen aus der "Norm'

Hallo,

ich befürchte, dass es sich um eine angeborene neurologische Störung handelt, bekannt ist ja die sog. NAD beim spanischen Wasserhund:s.hier:

http://www.animalabs.com/de/shop/hunde/neuroaxonale-dystrophie-beim-spanischen-wasserhund-nad/

Auch wenn ihr hUnd keine Ataxien und Bewegungsstörungen zeigt, befürchte ich doch, dass sein Verhalten eine genetisch bedingte Ursache hat.

Ich denke, es wäre sinnvoll ihn einem Neurolgen an eine KLinik vorzustellen, ein EEg, evtl ein CT machen zu lassen und evtl. auch einen Gentest- dann haben Sie Klarheit und es kann ggf. gezielt behandelt werden.

Alles GUte!

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen?

Ist alles geklärt, bitte 3-5 Bewertungssterne anclicken,

damit ich als Experte bezahlt werden kann.

Vielen Dank!

Dr.M.Wörner-Lange und weitere Experten für Hunde sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Herzlichen Dank, ich werde ihren Rat befolgen.

Sehr gern- alle guten Wünsche !