So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Mareen Honold.

Mareen Honold
Mareen Honold,
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 522
Erfahrung:  Vetretungstierarzt at Dr. Fenina & Burwieck
108489060
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Mareen Honold ist jetzt online.

Unser TA hat unserem Hund Synulox verschrieben und Novalgin

Diese Antwort wurde bewertet:

Unser TA hat unserem Hund Synulox verschrieben und Novalgin gegen eine Leberentzündung, ist aber nicht sicher, der Hund liegt nur noch apathisch rum frisst nicht
JA: Nennen Sie mir bitte Alter, Geschlecht und Rasse Ihres Haustiers.
Customer: Felix ist 11,5 und ein Shepherd Mischling
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Tierarzt wissen sollte?
Customer: Ja erst meinte der TA Wasser in der Lunge und was am Herzen, das hat sich nach Ultraschall nicht bestätigt, aber ein Tumor in der Milz wahrscheinlich gutartig und etwas an der Leber , das der TA aber nicht benennen konnte

Guten Tag lieber Fragesteller,

mein Name ist Frau Honold und ich bin Tierärztin.
Das klingt jetzt alles etwas schammig, was der TA da gesagt hat. Welche Unterschungen außer dem Ultraschall wurden denn gemacht?Wie geht es Felix denn? Seit wann besteht das Problem?

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Es wurde Blut abgenommen, seine Leberwerte waren erhöht, es wurde eine Röntgenaufnahme gemacht aber dann kam ja erstmal die falsche Diagnose mit dem Wasser in der Lunge und Herzprobleme, die aber nicht vorhanden sind, daraufhin mussten wir ihm wassertabletten geben bis zum Ultraschall
Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Dann hieß es ja er hätte was an der Leber

Ok, ja, erhöhte Leberwerte und Veränderungen im Ultraschall passen ja zusammen

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Auf den Ultraschall konnte man etwas Unruhiges sehen, er fragte mich noch ob ich regelmäßig Wurmkuren gemacht hätte
Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Ich wollte eigentlich auch wissen ob es normal ist nach Gabe der Antibiotika dass der Hund so schlapp rumliegt

Leider ist in diesen Fällen oft eine Probelaparotomie (also in Narkose Bauchhöhle öffnen und wirklich schauen, wie die Organse so aussehen) die einzige Möglichkeit, die man zur weiteren Diagnosefindung hat.
Ein Milztumor neigt leider dazu, ab einer gewissen Größe plötzlich zu platzen, dann entleert sich ganz viel Blut in die Bauchhöhle und der Hund verblutet innerlich.
Leider metastasieren Milztumore aber auch gerne in dei Leber, das heißt, sieht man in der OP, dass die Leber Krebsmetastasen hat, kann man dem Hund leider nicht mehr helfen.

Das Synulox kann tatsächlich bei manchen Hunden zu Müdigkeit führen, aber es ist natürlich auch möglich, dass die Leber die Ursache ist.

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Gestern hat er noch was gefressen , wie sehen Krebsmetastasen in der Leber aus , der TA meinte der Milztumor sei von der Form her abgeschlossen könnte sein dass er nicht wächst müsste man beobachten bzw. Milz entfernen
Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Das in der Leber sah unruhig aus

Ja, Milz entfernen halte ich auch für eine gute Idee...Lebermetastasen sieht man entweder ab einer gewissen Größe im Ultraschall als dichtere, teilweise runde, Bereiche, manchaml aber auch erst wirklich bei der OP, als kleine punktartigeEin.und Auflagerungen in der Leber.

Ja, unruhig kann es auch sein, aber leider sehen auch andere Veränderungen der Leber manchmal so aus im Ultraschall - daher bleibt oft nur wirklich in den Hund reinschauen, wenn man genau wissen möchte, was los ist...
Medizinische Diagnostik kann manchmal sehr frustrierend sein...auch die besten Geräte ersetzen teilweise nicht das menschliche Auge

Hallo nochmal, darf ich fragen wieso sie mir eine negative Bewertung gegeben haben?

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Es ist eben ein Schock wenn man die Aussichtslosigkeit so vor den Latz geknallt bekommt. Aber vielleicht haben Sie ja auch recht, man sollte sich nicht im Internet beraten lassen, das bringt nix, mein Fehler

Hallo nochmal,

es war nicht meine Absicht, Ihnen etwas vor den Latz zu knallen. Das tut mir sehr leid, wenn das so rüberkam.
Was ich sagen wollte war einfach, dass ich an Ihrer Stelle die Probelaparotmie machen lassen würde, damit wir wissen, was bei Felix los ist, und dass ich ebenfalls für die Milzentfernung bin.

Ich habe nicht gesagt, dass es komplett aussichtslos ist, sondern nur, dass ein Ultraschall leider manchmal nicht ausreicht, um zu wissen, was los ist.

Ich drücke Ihnen wirklich die Daumen, dass Felix geholfen werden kann und die Probelaparotomie einen operablen Befund ergibt.

Alles Liebe und Gute für Sie und Felix,

Honold

Mareen Honold und weitere Experten für Hunde sind bereit, Ihnen zu helfen.

Vielen Dabk für die Bewertung und einen guten Start in die neue Woche für Felix und Sie!