So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 19014
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Bei meinem ca. 13 Jahre alten Berner-Sennen-Mix Rüden wurde

Diese Antwort wurde bewertet:

Bei meinem ca. 13 Jahre alten Berner-Sennen-Mix Rüden wurde eine Darmaussackung festgestellt. Bisher konnte ich ihn mit Fütterung und Klistier meist vor schmerzhaftem kotabsatz bewahren. zweimal hat die Tierärztin auch schon ausgeräumt, was sehr schmerzhaft für den hund war. Die Aussackung scheint größer zu werden, das kotabsatzproblem auch.Ich bin ratlos, wie ich ihn noch unterstützen kann und lese immer wieder von notwendigen Operationen. Vor dieser fürchte ich mich allerdings, weil er eben schon ein älterer Hund ist, der aber sonst (für sein Alter) fit und lebensfroh ist. Gibt es alternative Möglichkeiten, ihn zu unterstützen? Ist die Operation wirklich die einzige Wahl? Womit muss ich rechnen, wenn ich „nichts“ mache? (Was ich ja nicht tue: Futter gekocht, Kliestier - welches inzwischen allerdings auch nicht mehr wirklich wirkt).
JA: Nennen Sie mir bitte Alter, Geschlecht und Rasse Ihres Haustiers.
Customer: Ca. 13 Jahre, Rüder, Berner-Sennen-Mix, Große Hund
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Tierarzt wissen sollte?
Customer: leichte Form von HD, Arthrose, Herztablette Forticor 1 x Tgl.

Hallo,

was füttern sie genau,geben sie kleine mengen?dazu immer Leinenöl,Flohsamen,Lactulose,dies erleichter in der regel den kotabsatz zusätzlich.reicht dies dann tatsächlich nicht mehr aus und er muss permanent ausgeräumt werden dann ist leider die einzige möglichkeit tatsächlich eine Operation die noch einzige Möglichkeit

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Reis, Nudeln (abwechselnd mal vollkornreis, mal vollkornnudeln), Rinderhackfleisch oder Fisch, Gemüse/Obst geraspelt, Quark und Buttermilch, Leinöl zu jeder Mahlzeit, Cobalaplex als B12 Gabe 2 x tgl. Insgesamt 3 Mahlzeiten.

Hallo,

in Odrnung,reis und quark gibt man bei durchfall und fühjrt daher eher zu harten kot,geben sie besser Nudeln,Hackfleisch oder auch andere fleischsorten,kein Geflügel,Gemüse das Öl,flohsamen,Lactulose und füttern sie kleine Portionen 2-3xtgl

Beste Grüße

Corina Morasch

Corina Morasch und weitere Experten für Hunde sind bereit, Ihnen zu helfen.