So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 18908
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Guten Tag, 2,8/3,8 mol/l für 5 Monate 45 kg Welpe ist das

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag, 2,8/3,8 mol/l für 5 Monate 45 kg Welpe ist das schlimm und wie kann ich senken die Werte ? Mit trocken Futter „Purizon“ . Danke
JA: Nennen Sie mir bitte Alter, Geschlecht und Rasse Ihres Haustiers.
Customer: 5 Monate, Männchen, Mittelasiatische Schäferhund
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Tierarzt wissen sollte?
Customer: Weiler so schwer ist hat etwas schwach Beine , schwerer Gang. Gebe seit 10 Tage Canhydrox Gag Tabletten

Hallo,

wovon 2,8mol/l ,um was geht es genau? Lahmt der Hund? welches Problem liegt vor?

Beste grüße

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Datei angehängt (V36TPZL)

Hallo,

er benötigt in jeden fall ein geeignetes Welpenfutter,welches ein ausgewogenens Calcium/Phosphorverhältnis besitzt für große und schwere hunderassen,dann senkt sich auch der Wert über ein geeignetes welpenfutter,ich persönlich bevorzuge auch immer ein nassfutter.ein sehr gutes ergänzungsmittel wäre Welpisal von selectavet welches ein angepasstes Calcium/phosphorverhältnis besitzt,erhalten sie auch übers Internet.

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Ich hatte 3 Monate mit „Purizon“ Trockenfutter
Gefüttert so wie auf die Packung steht, dasist ein gutes Futter für Welpen großen rassen . Und jetzt hat er Zähne am wechseln, nicht so gute Zeit für Futter wechseln. Und ich gebe schon oben genannte Vitamine für Knochen Wachstum. Ihre Empfehlung ist gut für eine spätere Zeit, was kann ich jetzt tun? Futter Trotzdem wechseln? Und beide Ergänzung mittels geben? Ist das nicht zu fiel?

Hallo,

man kann immer wenn man vorsichtig über 14 tage langsam durch untermischen eines neuen futters umstellen,das stellt dann auch im Zahnwechsel kein problem da.Da das jetizge futter kein sehr gutescalcium/phosphorverhältnis besitzt,sinst wäre der Phosphatwert nicht so hoch würde ich eine baldige Umstellung empfehlen,ansonsten können sie eines der beiden ergänzungsmittel geben,ich persönlich würde das welpisal empfehlen,da ich damit immer sehr gute erfahrungen gemacht,alternativ das jetzige ergänzungsmittel weitergeben,mehr kann man nicht tun,wichtig wäre ein futterwechsel zu einem Futter mit einem besseren Phosphor/Calciumverhältnis

beste grüße und alles Gute

corina Morasch

Corina Morasch und weitere Experten für Hunde sind bereit, Ihnen zu helfen.