So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 18889
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Mein kleiner 5 Monste alter Welpe (Griffon belge) beißt und

Diese Antwort wurde bewertet:

mein kleiner 5 Monste alter Welpe (Griffon belge) beißt und leckt sich schlagartig in seine rechte Hinterpfote. Habe schon nachgesehen. Ich kann nichts Auffälliges entdecken. Er ist aber permanent dabei, wirkt sogar ein wenig verkrampft. Habe nun bestimmt "Nein" gesagt und sein Pfötchen sanft umschlossen. Dann hat er sich gerade hingelegt. Macht nun nichts mehr, aber sein rechtes Pfötchen zuckt und bewegt si h auf und ab. Mache mir ernsthaft Sorgen. Für eine Einschätzung wäre ich Ihnen sehr verbunden.

5 Monate, Rüde, Griffon belge

Nein. Ich war erst da, es gibt keine Auffälligkeiten oder Besonderheiten, Impfungen alle vorhanden, Tablette für 5 Wochen gegen Zecken und Glöhe bekommen

Hallo,

es kann sich um eine allergische Reaktion handeln,eventuell ist der Welpe mit einer Pflanze etc in Kontakt gekommen.Wie geht es ihrem welpen jetzt,hat es wieder nachgelassen? Unterstützend kann man Apis D6,arnika d6 und urtica d6 je 3xtgl 6-8 Globuli geben,rezeptfrei in der Apotheke erhältlich.

Beste grüße und alles Gute

corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Hallo, vielen Dank für Ihre erste Einschätzung. Es geht ihm momentan tatsächlich zum Glück besser. Das klingt logisch mit der Pflanze. Kann man einen Allergietest machen lassen?
Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Die homöopathischen Mittel werde ich mir aus der Apotheke besorgen.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Vielen Dank für Ihre Antwort. Alles Gute. LG Viola

Hallo,

man kann auch Allergietests bei Tieren durchführen ,diese sind aber meist nur sehr vage ob man genau die entsprechende Pflanze dann damit feststellen kann,warten sie erst einmal ab tritt diese Symptomatik dann doch öfter auf dann würde ich zu einer genaueren Untersuchung,Allergietest etc raten,ja besorgen sie isch die Globuli.Ich drücke die Daumen und würde mich über eine positive Bewertung durch anklicken des entsprechenden Button und dadurch Bezahlung für mich freuen,vielen dank dafür vorab.

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch

Corina Morasch und weitere Experten für Hunde sind bereit, Ihnen zu helfen.