So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 18661
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Bei unserer labradorhündin (12 Jahre alt) ist am Freitag ein

Kundenfrage

bei unserer labradorhündin (12 Jahre alt) ist am Freitag ein geplatzter milztumor gefunden worden. Bis zum Mittwoch war sie total fit und ist rumgesprungen und gehüpft ! Wir haben uns gegen eine OP entschieden und laut Tierarzt müsste es ihr heute schon so schlecht gehen, daß wir den Termin für morgen zum Einschläfern wahr nehmen sollten. Aber es ist was ganz komisches passiert: sie wird jeden Tag ein bisschen fitter ... sie frisst mit einem guten Appetit, steht ganz normal auf und läuft auch kleine Runden, macht ganz normal Ihr "Geschäft" und nimmt ganz aufmerksam an unserem Leben teil .... so können wir sie doch morgen nicht einfach gehen lassen!

Ist das ein letztes Aufbäumen oder kann eine Besserung eingetreten sein ???

12 Jahre alt, weiblich Labrador

Gepostet: vor 17 Tagen.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 16 Tagen.

Halllo,

bitte haben sie Verständnis,das ich ohne genaue Befunde auch keine Prognose abgeben kann.Möglicherweise ist ein Tumor geplatzt und es geht ihrer Hündin vorübergehend besser,bis sich der Tumor aber wieder bemerkbar macht bzw die Folgen dann zu einer Sepsis und Organversagen führen.Ich würde sie so im Moment nicht einschläfern lassen,Morgen aber eine Ultraschalluntersuchung durchführen lassen und ein Blutbild erstellen dann kann man anhand dieser Befunde eine genauere Prognose abgeben eventuell macht es dann doch auch Sinn sie zu operieren oder sich darauf einzustellen das sich ihr Zustand auch rapide wieder verschlechtern kann.Ich drücke die Daumen

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch