So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.

Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 8752
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre u. Praxis für Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Hallo, Meine Hündin hat seit heute die Diagnose

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,Meine Hündin hat seit heute die Diagnose ‚Patella-Luxation nach medial und Distorsion Hüfte.Ich soll ihr nun 3-4 Tage lang Metacam geben.Ich habe aber durch den ganzen Stress heute, dass meine Hündin metacam ja gar nicht verträgt. Die Ärztin erreiche ich erst ab Montag wieder.
Bei schmerzen sämtlicher Art gebe ich immer Tralieve, das habe ich auch daheim. Davon hab ich immer was daheim.Das würde doch auch wieder gehen, denke ich?
Kann ich davon 3-4 Tage lang jeweils eine halbe Tablette wieder verabreichen?Danke für die Antwort.Durch ihre IBD bekommt sie auch dauerhaft Kortison.

Hallo,

2-4 mg Tralieve (Tramadolhydrochlorid) pro kg Körpergewicht 2-3mal täglich können Sie Nova geben, ich würde aber das nächste Mal mit der Tierärztin besprechen, ob Sie nicht besser auf ein Schmerzmittel mit weniger Nebenwirkungen wie Carprofen/Rimadyl wechseln können, dann müsste allerdings das Cortison abgesetzt werden, da es zu schweren Wechselwirkungen kommen kann. Tralieve können Sie mit Cortison geben.

Beste Grüße

HabenSie noch weitere Fragen?

Istalles zur Zufriedenheit geklärt, bitte ich um eine positiveBewertung (dazu bitte 3-5Bewertungs-Sterneanclicken)

NUR dann kann ich als Experte von Just Answer bezahlt werden.

Dankeim Voraus

Bittebeachten Sie, dass eine Online-Beratung keine Untersuchung vor Ortdurch Ihren Tierarzt ersetzen kann.

 

Dr.M.Wörner-Lange und weitere Experten für Hunde sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 29 Tagen.
Danke für die schnelle Antwort.

Das Kortison kann leider bisher nicht reduziert/abgesetzt werden. Mehrere Versuche schlugen fehl und der Schub fing wieder von vorne an. Deshalb ist sie auch sehr hoher Dosis eingestellt mit dem Kortison.

Dann werde ich ihr nun wenige Tage das Tralieve verabreichen. Vielen Dank.

Freundliche Grüße

Sehr gern und alles Gute!