So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.

Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 8762
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre u. Praxis für Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Hallo, meine Labradorhündin hatte Durchfall und wurde vom TA

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,
JA: Nennen Sie mir bitte Alter, Geschlecht und Rasse Ihres Haustiers.
Customer: meine Labradorhündin hatte Durchfall und wurde vom TA behandelt. Danach war es erst besser, in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurde es dann aber schlimmer. Durchfall wie Wasser und Schaum erbrochen. Das war dann zweimal in der Nacht, danach war alles vorbei. Bis Donnerstag Nachmittag habe ich sie fasten lassen, dann Reis mit Hüttenkäse gegeben, gestern Reis mit Hühnchen. Stuhlgang hatte sie bis gestern Abend keinen. Um 20.00 Uhr dann gestern sehr weichen Stuhl. Heute Nacht um 02.00 Uhr erneut, dann um 04.30 Uhr und heute früh um 08.30 Uhr. Ein Tropen Blut am Ende. Sollte ich zum Tierarzt gehen oder ist das Ganze eine Folge der zerstörten Darmflora? Sie hatte ca. 2 Wochen vor dem Durchfall eine Antibiotikabehandlung (sehr lange) wegen einer Blasenentzündung. Seit gestern Abend bekommt sie auch ein Probiotikum, das uns der TA mitgegeben hat. Ich frage mich, ob ich noch etwas tun soll, wie z.B. Elotrans geben. Wie lange Schonkost oder eben doch direkt zum TA. Vielen Dank für Ihre HIlfe
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Tierarzt wissen sollte?
Customer: Ja, sie bekommt ein Mittel gegen Epilepsie seit ein paar Wochen. Das hat sie während der Blasenentzündung bekommen, weil sie zwei Krampfanfälle innerhalb 2 Wochen hatte und die Blutwerte nichts hergaben, dass die Krampfanfälle eine andere Ursache haben könnten. Ich füttere Trockenfutter Josera Sensi Plus, da sie vor ein paar Jahren empfindlich auf Bosch und Wolfsblut reagiert hat.

Hallo,

wenn die Blutwerte alle ok waren, auch die Organwerte? vermute ich eine Futtermittelintoleranz- 30% aller älteren Hunde leiden darunter, meist sind die Symptome Durchfall.

Deshalb würde ich raten, für mind. 6 Wochen nur hypaollergenes Futter zu geben, dies enthält nur Fleischsorten/Gemüse die keine Allergien auslösen- z.B. von Hills Z/D, Royal canin hypoallergen u.a.

"Sensi-"Futter sind leider nicht hypoallergen.

Zusätzlich täglich etwas Heilerde und weiter das Probiotikum- dann sollte es ihr bald besser gehen.

Elotrans können Sie zusätzlich gut geben, wenn in der Übergangszeit weiter Durchfall besteht und auch Kohletabletten wären sinnvoll: 3mal täglich 1-2.

Beste Grüße

HabenSie noch weitere Fragen?

Istalles zur Zufriedenheit geklärt, bitte ich um eine positiveBewertung (dazu bitte 3-5Bewertungs-Sterneanclicken)NUR dann kann ich als Experte von Just Answer bezahlt werden.

Dankeim Voraus

Bittebeachten Sie, dass eine Online-Beratung keine Untersuchung vor Ortdurch Ihren Tierarzt ersetzen kann.

Dr.M.Wörner-Lange und 2 weitere Experten für Hunde sind bereit, Ihnen zu helfen.