So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 18611
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Der bullterier meiner Schwester hat in ihrer Abwesenheit

Kundenfrage

Der bullterier meiner Schwester hat in ihrer Abwesenheit ihren Chihuaua tot gebissen .wie soll sie reagieren oder was könnte es für eine Ursache haben?
JA: Ich verstehe. Nennen Sie mir bitte Alter, Geschlecht und Rasse Ihres Haustiers.
Customer: Die Hündin ist ein Mini bullterier und ist 5 Jahre alt
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Tierarzt wissen sollte?
Customer: Sie hat seit ca einem Monat einen männlichen Welpen der aber separiert war ...und die Hündin ist sehrwarscheinlich scheinträchtig
Gepostet: vor 11 Tagen.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 11 Tagen.

Hallo,

 

dies kann mehrere Ursachen gehabt haben,Futterneoid,eifersucht,Dominazverhalten.die Hündin ist nicht kastirert? War der Hund jünger oder älter? Welche rasse hat der neue welpe? Warum wurde wieder ein Welpe angeschafft?Ist sie mit der Hündin in einer Hundeschule?

 

Beste grüße

 

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Nein die Hündin ist nicht kastriert,weil es Probleme mit der Harnröhre geben würde ...die chi Hündin ist ca 3 Jahre alt und ist ca 2 Jahre im Haushalt.meine Schwester ist tierpflegerin und hatte immer schon drei Hunde..ihre amstaff Hündin ist ca vor einem halben Jahr verstorben .der neue hund ist ei rüde und war separiert
Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Aha aber dann krieg ich die 18.00 fr zurück??
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 11 Tagen.

Hallo,

 

die Chi Hündin ist tot und es konnte eindeutig als totgebissen erkannt werden?Trainiert ihre Schwester mit einem hundetrainer,gerade jetzt nach diesen Vorfall?leider bleibt ein risiko nun bestehen,das sie gerade wenn die Hunde alleine sinn dies sich wiederholt

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Das das der Fall ist ist mir und ich denke auch meiner Schwester klar der Vorfall ist heute passiert..
Ich hätte gerne gewusst was sie machen kann .

Und ja der chi ist nicht nur tot der ist richtig auseinander gerissen
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 11 Tagen.

Hallo,

 

sie müsste die Hündin am besten alleine in einem haushalt halten zudem mit einem hundetrainer umgehend sich in verbindung setzen und mit der Hündin intensiv arbeiten,sonst ist die wahrscheinlichkeit groß das sich dies wiederholen kann.Zudem würde ich sie umgehend kastreiren lassen

 

beste Grüße und alles Gute

 

Es tut mir sehr leid für die kleine Chihündin

 

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Und was ist nun mit den 18 fr.?
was muss sie trainieren?sonst ist sie eine freundliche Hündin...wenn es gehn würde hätte meine Schwester sie schon lange kastriert
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 10 Tagen.

Hallo,

 

man sollte die hündin mit anderen Hunden auf einen traingsgelände erst zusamen und dann die Hunde alleine aber durch beobachtung von Außen trainieren.Zuhause ohne Aufsicht getrennt halten ,man kann z.B. eine kamera instalieren und den gemeinsamen raum verlassen und beobachten wie sich die Hündin dann verhält ob sie aggressiv wird.Eine Garantie wird es leider bzgl des Verhaltens zu anderen hunden nicht mehr geben,da alle Terrierrassen leider schon dazu neigen wenn sie beißen sich zu verbeißen und nicht mehr auslassen

 

Beste Grüße

 

corina Morasch