So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 19237
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Mein Hund hat einen ganz harten Bauch Alles voller Wasser

Diese Antwort wurde bewertet:

Mein Hund hat einen ganz harten Bauch Alles voller Wasser laut dem Tierarzt, Das Wasser geht schon gegen Lunge. er schläft wie immer viel frisst und trinkt.

Glauben Sie er muss eingeschläfertn werden. Tierarzt gab Spritze, er hört nichts ausser Wasser.

11 Jahre , Hündin, Cockerspaniel

Sie hatte vor 1,5 Jahre Tumor am Gesäuge, dass oerpativ entfernt wurde. Erfolgreich. Dabei wurde festgestellt Sie hat ein schwaches Herz. Hat aber keine Tabletten dagegen erhalten.

Hallo,

bitte suchen sie umgehend einen anderen kollegen auf.Ihre Hündin muss umgehend gezielt behandelt werden,zunächst aber über eine genaue Untersuchung die Ursache geklärt werden in frage kommen:

-ein Herzproblem

-ein tumoröses Geschehen

-eine andere organische Ursache

es muss gezielt entwässert werden,bei Herzproblemen Herzmedikamente verabreicht werden,bei einem tumorösen geschehen gegebenenfalls auch cortison etc,warten sie bitte nicht länger ab,die derzeitige therapie ist nicht ausreichend.Ich drüücke die daumen

Beste grüße und alles Gute

corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Also glauben Sie dass meine Hündin nicht eingeschläfert werden muss funkt das man ja noch irgendwie helfen kann Punkt denn sie frisst und hat eigentlich auch noch Spaß am Leben.

Hallo,

das kann ich leider online so nicht beurteilen,dazu müsste ich sie auch genauer untersuchen,nur wenn sie jetzt nichts unternehmen muss leider sicher iengeschläfert werden.auch bei einem tumorösen greschehen kann man sehr wahrscheinlich nicht mehr viel für sie tun,nur nichts zu tun und abzuwarten führt sichher zu einem tödlichen Ausgang ,je länger sie warten desto schlechter die prognose,daher bitte die Hündin so schnell wie möglich in eienr Tierklinik etc vorstellen nur über eine genaue Diagnose kann man dann auch entsprechend handeln,eventuell auch indem man sie leider erlösen muss,ich drücke die daumen

Beste grüße und alles Gute

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Kann ich denn bis morgen abwarten morgen Punkt morgen nachmittag habe ich mit meiner Hündin noch mal einen Termin bei dem Tierarzt.
Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Gehe ich richtig in der Annahme dass die Spritze zur Entwässerung dient?

Hallo,

welches medikament verabreicht wurde kann ,ich leider nicht sagen,wenn sie mir nicht den namen des Präperates oder wirkstoffes nennen können.fakt ist die bisherigen maßnahmen reichen nicht aus,ihre Hündin wurde nicht genauer untersucht und nur eine Injektion ist viel zu wenig.Suchen sie daher bitte umgehend spätestens Morgen eine Tierklinik oder entsprechende Praxis aus,wenn sie möchten das ihrer Hündin geholfen wird,auch wenn dies eventuell bedeuten könnte sie einschläfern lassen zu müssen.Ich drücke die daumen

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch

Hallo,

wünschen sie ein zusätzliches telefonat,wenn ja würde ich dieses annehmen

Corina Morasch und weitere Experten für Hunde sind bereit, Ihnen zu helfen.