So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 19162
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Hallo. Mein 1 Jahr alter Labrador hat gerade einen alten

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo. Mein 1 Jahr alter Labrador hat gerade einen alten kleinen Stock gekaut. Auf Nachfrage ist meinen Eltern mit Erschrecken eingefallen, dass es ein Stock vom Linguster war. Er hat ihn zerkaut und sicherlich auch etwas vom Stock gefressen. Müssen wir uns Sorgen bzgl Vergiftung?
Assistentin: Vielen Dank. Können Sie mir noch ein paar weitere Informationen geben, damit ich den passenden Experten für Sie finden kann?
Kunde: Der Hund wiegt 25kg und es handelt sich um einen kleinen Stock. Wir wohnen in Berlin

Hallo,

ja Linguster ist leider giftig,führt zu Symptomen wie Herzraen,Krämpfe,Schleimhauitreizungen,entzündungen,durchfall etc.In ganz geringen mengen sind die symptome nur schwach ausgeprägt wurde jedoch eine höhere dosis aufgenommen kann es auhc lebensgefährlich werden,beobachten sie ihren hund,geben sie Kohletabletten in einer dosierung von 1g/kg Körpergewicht ,eine recht hohe dosis,zum trinken lauwarmen Kamillentee,unterstützend Nux vomica D6 und Okubakka D6 3xtgl 8-10 globuli,zeigt ihr hund entsprechende symptome bitte umgehend einen kollegen aufsuchen,ich drücke die daumen

Beste Grüße

corina Morasch

Corina Morasch und weitere Experten für Hunde sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Vielen Dank für die schnelle Antwort! Die Stöcker liegen wohl schon seit Frühjahr abgeschnitten bei meinen Eltern. Können wir darauf hoffen, dass die giftigen Stoffe nicht mehr im Stock sind, da die Pflanze eine Weile tot ist? Bisher zeigt er keine Anzeichen, es liegt jetzt zwei Stunden zurück,dass er den Stock gekaut hat. Leider findet man keine Angaben zu den Mengen der Rinde bzw Stocks, die Symptome hervorrufen. Wir hoffen das Beste!