So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 18370
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Meine Hündin (9 Jahre) ist krank. Es hat angefangen, nachdem

Kundenfrage

Meine Hündin (9 Jahre) ist krank. Es hat angefangen, nachdem sie sich mit einer anderen Hündin im gleichen Haus gebissen hat, wie wohnen oben, die anderen Hunde unten. Erst stand sie nicht mehr auf, lag den ganzen Tag auf ihrer Decke. An der Leine stand sie auf, ging eine kurze Runde raus. Ich dachte, es geht wieder besser. Sie war mit uns unten, stand ber die meiste Zeit, das Hinsetzen machte ihr offensichtlich Schwierigkeiten. Sie frisst mal alles, aber heute gar nichts. Nachts ist sie mit den Hinterläufen weggeknickt, konnte nicht weiter. Heute ist sie beim Rausgehen auch so getorkelt, hat sich dann einfach hingelegt und wollte nicht weiter (nach ca. 50 m Weg). Sie lief dann doch nch Hause, legte sich da aber wieder gleich hin, hatte einen schnellen Puls und war außer Atem. Ich glaube sie hat Schmerzen an den Hinterläufen und ich weiß nicht, wie ich sie ins Auto bekommen soll, um zum Tierarzt zu fahren. Vielen Dank für Ihre Antwort ***

Gepostet: vor 6 Tagen.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Tagen.

Hallo,

möglicherweise hat sie eine Infektion,messen sie bitte Fieber rektal,Normbereich liegt zwischen 38-30 Grad darüber spricht man von fieber.das Torkel ,Wegknicken spricht bereits für ein massives Kreislaufprobem die Gefahr des Kreislauf-bzw Organversagens besteht.Sie müssen unbedingt sofort handeln und die Hündin noch heute in eine Tierklinik bringen sie benötigt umgehend eine tierärztliche intensive Behandlung wie Infusionen,Antibiotikum,es müssen die Blutwerte kontrolliert werden.Entweder sie hat eine Wundinfektion und jetzt Sepsis oder es liegt eine andere Infektion oder schwere organische Erkrankung vor,in jeden Fall ist eine sofortige Handlung nötig und die Hündin muss umgehend in eine Tierklinik,ich drücke die Daumen

Beste Grüße und alles Gute

corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Wir haben hier keine Tierklinik und selbst wenn, hätte ich das Geld für die von Ihnen beschriebenen Maßnahmen nicht. Jetzt ist sie mir wieder hinterhergelaufen und hat getrunken. Sie hat viel Durst in denn letzten Tagen, will heute aber gar nichts fressen.
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Tagen.

Hallo,

nochal ist hat wharscheinlich Fiber,den verdacht auf eine Sepsis,ein mögliches Nierenversagen bringen sie ise bitte zu einem diensthabenden Kollegen sie selbst können hier nicht helfen auch die Gabe von pflanzlichen Mittel reicht nichts aus,es ist ein Notfall,sie verlieren sonst ihre Hündin!

Beste Grüße und alles Guter

corina Morasch