So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.

Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 8492
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre u. Praxis für Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Ich habe eine 7 Monate alte Mischlingshündin seit etwas über

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe eine 7 Monate alte Mischlingshündin seit etwas über 1 Woche...sie kommt aus dem Tierschutz Moskau...sie ist sonst ganz verschmust,verspielt und munter...aber wenn ich gegen 2 Uhr früh auf Arbeit fahre, jault sie irgendwann...Nachbar hat sich beschwert...heute auch,obwohl mein 21jähriger Sohn da war und ich sie zu ihm ins Zimmer gelassen habe...ob sie am Tag auch jault, wenn sie mal alleine ist,weiss ich nicht....wenn ich gehe,ist sie ruhig und wenn ich komme ja auch...Ich kann sie ja nicht überall mitnehmen und andererseits geht das Jaulen ja auch nicht....sie ist nicht mein 1.Hund...aber so kenne ich das nicht...mfg Verena
JA: Ich verstehe. Nennen Sie mir bitte Alter, Geschlecht und Rasse Ihres Haustiers.
Customer: 7 Monate, weiblich, Mischling
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Tierarzt wissen sollte?
Customer: Nein, ich brauche halt dringend einen Rat.

Hallo,

wie lange muss sie denn allein bleiben wenn Sie arbeiten gehen?

Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
3 bis 4 Std...sie jault aber auch,obwohl mein Sohn ja noch bis 5.15 Uhr da ist...

Natürlich hat sie jetzt besonders Verlustängste, denn sie ist ja erst wenige Tage bei Ihnen. Sie müssten das Aleinbleiben eigentlich ganz langsam üben- erst Minuten, dann länger. Nur so fast sie schnell Vertrauen, dass Sie auch wieder kommen.

Ich würde sie an eine grosse HUndebox über Futter(nur darin füttern) gewöhnen und nachts darin schlafen lassen, und mit der Box dann zu Ihrem Sohn bringen, wenn Sie gehen. Eine Box, gut angewöhnt, vermittelt einem HUnd mit Trennungsangst meist schnell Geborgenheit.

Wenn ihr Sohn aufsteht, auch die Box öffnen und wenn Ihr Sohn auch geht, den Hund in einem Raum mit der Box(offen)und einem Superkauknochen (gut ist getrocknete Rinderkopfhaut, hält lange) lassen- nicht die Ganze Wohnung überlassen, hin und her laufen macht sie noch unruhiger.

Natürlich muss sie auch müde sein, also bevor ihr Sohn geht braucht sie noch einen längeren Gang.

So sollte es i.d.r. bald klappen, alternativ bliebe sonst nur eine Huta/Hundesitter , bis sie es durch Üben zu Hause gelernt hat.

Rein pflanzlich unterstützend könnten Sie ihr vorüberhend zusätzlich Rescuetropfen(Apotheke) zur Entspannung geben: 10 Tropfen 30 Minuten bevor sie gehen.

Viel Erfolg und alles Gute!

HabenSie noch weitere Fragen?

Istalles zur Zufriedenheit geklärt, bitte ich um eine positiveBewertung (dazu bitte 3-5Bewertungs-Sterneanclicken)

Dankeim Voraus

Bittebeachten Sie, dass eine Online-Beratung keine Untersuchung vor Ortdurch Ihren Tierarzt ersetzen kann.

Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Superschnelle Antwort.Hat geholfen.Werde Tips ausprobieren.

Vielen Dank! Viel Erfolg!

Bitte das Anclicken von 3-5 Bewertungssternen nicht vergessen, NUR dann kann ich als Experte von Just Answer auch bezahlt werden.

Dr.M.Wörner-Lange und weitere Experten für Hunde sind bereit, Ihnen zu helfen.