So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 18374
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Mein Hund ist 14Jahre, fast Blind. Sie will nicht mehr

Kundenfrage

Mein Hund ist 14Jahre, fast Blind. Sie will nicht mehr spazieren, ist nicht mehr Stubenrein. Wenn ich nicht zu Hause bin, winselt sie und bellt, total unruhig. Sie läuft auch orientierungslos im Haus herum. Danke für die Antwort.

Yorkshire Terrier, Hündin 14 Jahre, sie frisst normal

Gepostet: vor 10 Tagen.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 10 Tagen.

Hallo,

wie lautet genau ihre Frage? Wollen sie isch einschläfern lassen oder Beratung bzgl Medikamente zu empfehlen wäre ein Durchblutungsförderndes Medikament wie Karsivan zu geben

Beste Grüße

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Was ist besser für das Tier
Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Medikamenten wären gut. Hat das Tier trotzdem noch Lebensqualität
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 10 Tagen.

Hallo,

bitte haben sie verständnis,das ich dies aus der Ferne ohne Untersuchung des Tieres vor Ort nicht genau beurteilen kann und somit nur beraten kann.Sie können es mit einem durchblutungsfördernden Medikament wie Karsivan versuchen,dies hat keine Nebenwirkungen wird gut angenommen.Ferner homöopathisch Crataeguss D6 und Ginko D6 je 3xtgl 5-6 Globuli zur Unterstützung des Herz-Kreislaufsystems und der Durchblutung,rezeptfrei in der Apotheke erhältlich. zeigt dies keine Wirkung und sie verhält sich weiterhin so dann würde ich raten sie besser erlösen zu lassen bevor sie wirklich nur noch leidet.Ich drücke die Daumen und wünsche viel Kraft im richtigen Moment das richtige im Sinne ihrer Hündin zu tun

Beste Grüße

Corina Morasch