So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 18383
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Nach einer diagnostizierten Konjunktivitis und Behandlung

Diese Antwort wurde bewertet:

Nach einer diagnostizierten Konjunktivitis und Behandlung mit einer Augensalbe hat sich bei unserem sehr alten Hund der Bindehautsack nicht wieder in seine alte Form zurückgebildet sondern hängt. Die rosafarbene Entzündung ist noch zu sehen und nimmt durch die Fehlstellung des Lides scheinbar viel Raum ein. Das Präparat Cepemycin soll nur begrenzt auf 5 Tage gegeben werden, so der mobile Tiernotdienst.
JA: Ich verstehe. Nennen Sie mir bitte Alter, Geschlecht und Rasse Ihres Haustiers.
Customer: 13,5 Jahre, unkastrierter Rüde, Schäferhund/Husky-Mix... leider schlecht transportfähig, deshalb auch der mobile Notdienst. Man liest von OP‘s, aber wir haben Bedenken, dass er solche Torturen übersteht. Gibt es Alternativen für zu Hause? Unser Hund will nur noch in Ruhe alt werden. Jeglicher Stress haut ihn tagelang um...
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Tierarzt wissen sollte?
Customer: Sorry, ja, ich vergaß. Ganz wichtig: er hat seit Dezember 2018 diagnostiziert Diabetes und bekommt täglich Insulin.

Hallo,

 

ihr Hund hat eine Bindehautentzündung und jetzt hängt das Augenlid herunter? Können sie mir davon hier ein Bild als Anhang zu kommen lassen damit ich dies besser einschätzen kann,danke.Viel Alternativen außer es mit salben konservativ zu behandeln oder zu operieren gibt es nicht.ich würde allerdings davon absehen einen doch recht alten Hund noch dazu mit einem Diabetes in Narkose zu legen und daher von einer Operation abraten.

 

Beste Grüße

 

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Ich habe Ihnen gestern ein Bild über den Antwortmodus per Email geschickt. Ist das nicht angekommen? Hier gelingt mir das irgendwie nicht, oder hat es jetzt geklappt?

Hallo,

 

ich habe das Bild erhalten.es handelt sich um eine hängelid,folgende Ursachen kommen in Frage:

 

-die Konjunktivitis ist meist die Folge,leider kann ich so dies aus der Ferne nicht beurteilen,möglicherweise war aber das Hängelid zuerst da ,dies führt dann zu einer Konjunktivitis

-eine neurologische Ursache

-eine Verletzung innen am Lid und eine Vernarbung an der Stelle

-ein tumoröses Geschehen

als Therapie ist häufig die operative Korrektur angeraten bei einem aber doch schon sehr alten Hund würde ich davon abraten gerade bzgl des bestehenden Diabetes.Zudem sollte man die Ursache zuvor klären ob z.B. eine neurologische Ursache oder ein Tumor vorhanden sind.In diesen Fällen ,wenn man von einem entfernen eines Tumors absieht kann man nur symptomatisch mit Augenmedikamenten behandeln.Wozu ich raten würde ,welche Augenmedikamente haben sie bereits angewendet neben dem Cepemycin?

 

Beste Grüße

 

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Bisher habe ich nur die eine Salbe angewendet. Da der mobile Tierarzt meint, ich müsse in die Augenklinik und ich Ihre o.g. Einschätzungen nachvollziehen kann, bin ich mir über den Zweck der Übung im Unklaren. Die o. g. Diagnosen würden alle auf eine OP hinweisen, bei einem Tumor sogar eine größere... Das hat doch alles keinen Sinn. ZZt ist mein Hund nicht mal fit genug, das Auto zu besteigen.... Das Hängelid war übrigens erst im Anschluß an die Entzündung da. Ich würde mir wünschen, daß mein Hund noch ein paar ruhige Monate hat. Viel mehr Zeit hat er, glaube ich nicht. Die soll aber nicht durch verschiedene Arztbesuche bzw. Klinikaufenthalte, die ihn unglaublich stressen, verdorben werden. Deshalb würde ich mir wünschen, ihn vielleicht zu Hause zu pflegen und ihm durch andere Mittel die Symptomatik etwas zu lindern und die Zeit so schön wie möglich gestalten zu können.
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Bisher habe ich nur die eine Salbe angewendet. Da der mobile Tierarzt meint, ich müsse in die Augenklinik und ich Ihre o.g. Einschätzungen nachvollziehen kann, bin ich mir über den Zweck der Übung im Unklaren. Die o. g. Diagnosen würden alle auf eine OP hinweisen, bei einem Tumor sogar eine größere... Das hat doch alles keinen Sinn. ZZt ist mein Hund nicht mal fit genug, das Auto zu besteigen.... Das Hängelid war übrigens erst im Anschluß an die Entzündung da. Ich würde mir wünschen, daß mein Hund noch ein paar ruhige Monate hat. Viel mehr Zeit hat er, glaube ich nicht. Die soll aber nicht durch verschiedene Arztbesuche bzw. Klinikaufenthalte, die ihn unglaublich stressen, verdorben werden. Deshalb würde ich mir wünschen, ihn vielleicht zu Hause zu pflegen und ihm durch andere Mittel die Symptomatik etwas zu lindern und die Zeit so schön wie möglich gestalten zu können. Vielen Dank für Ihre Unterstützung :-)

Hallo,

 

wie ich schon geschrieben habe würde ich ebenfalls von einer Operation etc abraten,sie können zuhause symptomatisch die Entzündung behandeln,man kann Augensalben sicher problemlos eingeben,einmal mit einem entzündungshemmenden Wirkstoff und Antibiotikum,zum anderen eine Atropinhaltige Augensalbe,diese erhalten sie sicher auch von einem mobil arbeitenden Kollegen bzw ein Rezept und können sich diese in der Apotheke besorgen.So können sie ihrem Hund die verbleibende Zeit streßfrei und in Ruhe gestalten.Ich drücke die Daumen

 

Beste Grüße und alles Gute

 

Corina Morasch

Corina Morasch und weitere Experten für Hunde sind bereit, Ihnen zu helfen.