So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.

Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 8440
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre u. Praxis für Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Hallo, ich habe eben meinen Hund hochgehoben und es falsch

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich habe eben meinen Hund hochgehoben und es falsch gemacht. Ich habe ihn unter dem Bauch und der Brust genommen und nicht unter dem Hintern. Er hat nicht gefiept oder sich sonst irgendwie geäußert, aber ich hatte das Gefühl, dass ich in seinem Inneren irgendwas weggeschoben oder gedrückt habe. Ich kann es nicht genau beschreiben, aber ist es möglich, dass ich meinem Hund mit dem Hochheben innere Verletzungen im Bauchraum zugefügt habe?
Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Mein Hund wiegt 31 kg

Hallo,

nein, eigentlich können Sie ihm beim Hochheben unter Brust und Bauch nicht innerlich verletzt haben. Der Brustkorb ist stabil und den Bauch schützen kräftige Muskeln. Es müsste schon eine Erkrankung vorab im Bauch oder am Brustkorb vorgelegen haben, dann könnte das Hochheben zu Schmerzen geführt haben. Das halte ich aber auch für sehr unwahrscheinlich. Beobachten Sie ihn weiter sicherheitshalber, aber ich denke nicht, dass etwas passiert ist.

Beste Grüße

HabenSie noch weitere Fragen?

Istalles zur Zufriedenheit geklärt, bitte ich um eine positiveBewertung (dazu bitte 3-5Sterne anclicken)

Dankeim Voraus

Bittebeachten Sie, dass eine Online-Beratung keine Untersuchung vor Ortdurch Ihren Tierarzt ersetzen kann.

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Bei Schmerzen hätte er sich aber bemerkbar machen müssen oder? Und wenn es doch zu Schmerzen geführt hätte, dann wären die bleibender Natur oder wirklich nur Schmerzen und keine bleibenden Verletzungen?

Bei Schmerzen hätte er sich sicherlich bemerkbar gemacht- er hätte gefiept oder sich verkrochen oder wäre apathisch.

Am ehesten denke ich, evtl hat das Hochheben von unter bei seinem Gewicht auf die Wirbelsäule gedrückt und war kurzfristig unangenehm- und dies Gefühl sollte auch schnell wieder verschwinden. Von bleibenden Verletzungen gehe ich nicht aus.

Beste Grüße

HabenSie noch weitere Fragen?

Istalles zur Zufriedenheit geklärt, bitte ich um eine positiveBewertung (dazu bitte 3-5Sterne anclicken)

Dankeim Voraus

Bittebeachten Sie, dass eine Online-Beratung keine Untersuchung vor Ortdurch Ihren Tierarzt ersetzen kann.

Dr.M.Wörner-Lange und weitere Experten für Hunde sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Okay, vielen Dank für Ihre Antworten. Beste Grüße, Bianca Peter

Sehr gern!