So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 18288
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Unser kleiner Hund ( jetzt 10,5 Monate) hat plötzlich

Kundenfrage

unser kleiner Hund ( jetzt 10,5 Monate) hat plötzlich angefangen zu zittern und wirkt apathisch. Will sich ausruhen schlafen und auch nicht trinken. Was könnte mit ihm los sein? Finden leider keine. Tier Notdienst

Es ist ein Chihuahua

Gepostet: vor 21 Tagen.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 21 Tagen.

Hallo,

hierfür kommen mehrere Ursachen in frage:

-ein Infekt,messen sie bitte selbst rektal die Temperatur,Normbereich liegt zwischen 38-39 Grad darüber spricht man von Fieber

-die Aufnahme von etwas ungenießbaren,giftigen ,kann zu krämpfen,etc führen

-organische Ursachen wie eine Bauchspeicheldrüsenentzündung

beobachten sie sie in den nächsten 2std verschelchtert sich ihr zustand suchen sie bitte umgehend einen Kollegen oder Tierklinik auf.geben sie ihr etwas lauwarmen Kamillentee ein,eine warme nicht heiße Wärmflasche sonst überhitzt sie.Unterstützend können sie Nux vomica D6 je 3xtgl 4-5 globuligegen Übelkeit.Geht es ihr Morgen besser dann bitte Schonkost bestehend aus gekochten Huhn mit gekochten reis in kleinen Portionen,geht es ihr nicht besser suchen sie bitte einen Kollegen vor ort auf,ich drücke die Daumen

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
denken sie es besteht akute Lebensgefahr? Seine Ohren sind eher kühl im Vergleich zu sonst. Wir werden sofort morgen früh zum Arzt fahren. Könnte es sein das er eine Grippe bekommt? Nach welcher Zeit macht sich eine Vergiftung bemerkbar?
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 21 Tagen.

Hallo,

akute Lebensgefahr besteht eher nicht genau kann man dies online nicht beurteilen ohne Untersuchung,ich bitte um Verständnis.Wenn er Fieber hat daher sollten sie dies rektal überprüfen spricht dies für einen Infekt und nicht für eine Vergiftung.Bei einer Vergiftung hat er meist Krämpfe,Bauchschmerzen,erbrechen etcder Zustand würde isch auch recht schnell verschlechtern,beobachten sie ihn die nächsten 2 Std bei Verschlechterung einen Kollegen sofort aufsuchen bessert es sich etwas können sie erst einmal abwarten

Beste Grüße und alles gute

Corina Morasch