So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.

Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 8357
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre u. Praxis für Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Meine Hündin 12 Jahre alt verweigert seit mindestens 1 Woche

Diese Antwort wurde bewertet:

Meine Hündin 12 Jahre alt verweigert seit mindestens 1 Woche das Fressen trinkt sehr wenig war am Samstag beim Tierarzt sagte sie hat eine Infektion bekommt Antibiotika und Schmerzmittel .
JA: Ich verstehe. Nennen Sie mir bitte Alter, Geschlecht und Rasse Ihres Haustiers.
Customer: Sie ist Jahre und ist ein Mischling
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Tierarzt wissen sollte?
Customer: Habe ihr mit einer Spritze Haferschleim gegeben

Hallo,

wurde eine Blutuntersuchung gemacht? Häufig liegt gerade in diesem Alter eine Organveränderung/Schwäche vor , als Ursache für die Appetitlosigkeit. Auch ein Ultraschall wäre wichtig- dann kann gezielt behandelt werden.

Damit sie ausreichend mit Kalorien, Vitaminen und auch Flüssigleit versorgt ist, würde ich ihr RECONVALIS Tonicum geben (v. Tierarzt u. über das Internet.) Das Tonicum schmeckt fleischig und macht i.d.R. auch wieder etwas mehr Appetit.

Auch eine leichte Hühnerbrühe wäre gut, evtl nimmt sie etwas mageres Hühnerfleisch, leichte Kost wird oft genommen.

Verweigert sie trotzdem weiterhin Fressen und Trinken, braucht sie unbedingt Infusionen, auch für den Kreislauf.

Ich wünsche alles Gute!

HabenSie noch weitere Fragen?

Ist alles zurZufriedenheit geklärt, bitte ich um eine positive Bewertung (dazubitte 3-5 Sterneanclicken)- nur dann kann ich für meine Beratung von JA bezahlt werden.

Danke ***** *****

Bittebeachten Sie, dass eine Online-Beratung keine Untersuchung vor Ortdurch Ihren Tierarzt ersetzen kann.

Dr.M.Wörner-Lange und weitere Experten für Hunde sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Danke für die Antwort Hühnerfleisch hat sie auch verweigert . Werde Morgen früh nochmal Tierarzt kontaktieren
Der Tierarzt hat ohne Blutentnahme oder sonstige Untersuchung nur Temperatur gemessen die erhöht war auf 39.3