So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 18132
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Unser Mischlingsrüde (12,5 kg) hat eine leichte Epilepsie.

Kundenfrage

Unser Mischlingsrüde (12,5 kg) hat eine leichte Epilepsie. Er wird seit einigen Monaten mit Phenobarbital 2 x 25mg täglich behandelt. Er verträgt das Medikament sehr gut, es ist ihm nichts davon anzumerken. Er ist seit er es bekommt auch anfallsfrei. Jetzt hat er heute durch eine kleines Missverständnis in der Familie versehentlich morgens die doppelte Dosis, also 50 mg bekommen. Das habe ich erst eben erfahren. Er hat sich den ganzen Tag über völlig normal verhalten, von der Fehldosierung war ihm nichts anzumerken. Nun weiß ich nicht, ob ich ihm heute Abend trotzdem seine 25 mg Abenddosis geben soll, oder nicht...Können Sie mir dazu etwas sagen? Vielen Dank!

3 1/2 Jahre alt, männlich, Mops-Cocker-Mischling in zweiter Generation.

Gepostet: vor 19 Tagen.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 19 Tagen.

Hallo,

ich würde ihm heute Abend seine normale Dosis geben,also 25mg ,ebenso dann auch Morgen früh wieder wie gehabt.Damit der 12 std Rhythmus nicht unterbrochen wird .

Beste Grüße und alles Gute

corina Morasch