So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 6187
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Hallo, haben Sie auch einen Tierarzt, der sich mit

Kundenfrage

Hallo, haben Sie auch einen Tierarzt, der sich mit Verhaltensmustern von Hunden auskennt?
JA: Ich verstehe. Nennen Sie mir bitte Alter, Geschlecht und Rasse Ihres Haustiers.
Customer: English Toy Terrier, weiblich, 14,5 Jahre und English Toy Terrier, männlich, 8 Jahre
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Tierarzt wissen sollte?
Customer: Beide Hunde kommen aus schwierigen Umständen, Freya ist seit 13,5 Jahren bei uns. Sie wurde bei der Tierrettung abgegeben, war fast verhungert und war schwer misshandet. Miles ist seit letzten Freitag bei uns, er kommt direkt vom Züchter. Die Züchterin hat mich gebeten Miler zu mir zu nehmen, da er von den anderen Hunden übelst attackiert wurde. Die anderen Hunde haben ihm u.a. schwere Bissverletzungen an Kopf, Hals und Schenkeln beigebracht.Customer: Chat is completed
Gepostet: vor 21 Tagen.
Kategorie: Hunde
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 21 Tagen.

Hallo,

gerne helfe ich Ihnen, ich bin auch tierärztliche Verhaltenstherapeutin.

Welche Fragen haben Sie bezüglich der Zusammenführung? Gab es seit Freitag Probleme?

VG vorab

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Hallo, ich frage mich, wie ich die Eingewöhnung für alle unsere Tiere leichter machen kann. Die Hunde vertragen sich sehr gut und orientieren sich stark aneinander. Sie werden allerdings getrennt gefüttert, da unser neuer Rüde extrem futterneidisch und verfressen ist. Er frisst sehr schnell und würde unsere Hündin im Zweifelsfall einfach von ihrem Napf wegschubsen. Auch mit unseren Katzen versteht er sich gut und muss hier lediglich lernen, dass unsere jüngere Katze nicht mit ihm Fangen spielen will. Sie scheint es ihm nicht übel zu nehmen, da sie 10 Minuten nachdem er sie durchs Haus verfolgt hat wieder mit ihm schmust, aber ist manchmal verunsichert, weil sie ja nicht ständig verfolgt werden will.