So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 18055
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Bei unsere Hündin ist währen der Chemotherapie eine

Diese Antwort wurde bewertet:

Bei unsere Hündin ist währen der Chemotherapie eine Paravasation passiert. Vor 4 Wochen. Trotz Antibiotika und Entzündungshemmer heilen die entstandene Wunden nicht und Wickel mit Heilerde und Quark ist das Bein immer wieder geschwollen. Was können wir noch tun.

Hallo,

sie können eine Heparinsalbe auf das Bein geben 2-3x tgl , diese wirkt durchblutungsfördernd,abschwellend entzündungshemmend,wenn keine offenen Wunden dort am Bein vorhanden sind.Ansonsten könnten sie es mit Physiotherapie,Lymphdrainagen versuchen.Ich drücke die Daumen.

Beste Grüße und alles Gute

corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Doch es hat zwei Wunden am Bein. Also darf ich die Salbe nicht brauchen. Gibt es noch etwas, dass ich ihr innerlich verabreichen kann.

Hallo,

die Salbe können sie verwenden ,wenn sie diese nicht in die Wunden reiben,da diese dann die Wunde reizen,auf die Haut können sie die Salbe gerne geben.Innerliche Medikamente sind bei einem unter Chemotherapie stehenden Hund nicht einfach so anzuwenden und müüssen mit den behandelnden Kollegen abgesprochen werden.Wie behandeln sie die Wunden,ich würde diese z.B. mit Rivanol spülen,Eine gute Heilung könnte auch das Spülen mit kolloidalen Silberwasser bringen,ein Versuch ist es sicher wert,dadieses keine Nebenwirkungen hat.Homöopathisch können sie Arnika D6,Silicea D12,Schüsslersalze Nr 1,2 und 3 in D12 je 3xtgl 6-8 Globuli,rezeptfrei in der Apotheke erhältlich.Ich drücke die Daumen

Betse Grüße und alles Gute

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Die Chemotherapie haben wir nach 5x vor 4 Wochen beendet.

Hallo,

in Ordnung,wurde aktuell ein Blutbild erstellt,um die Nachwirkungen und NEBENWIRKUNGEN DER cHEMO ZU ÜBERPRÜFEN?eRHÄLT ER AKTUELL NOCH EIN aNTIBIOTIKUM UND WENN JA WLECHES BZW WELCHES WURDE VERABREICHT;FERNER EINEN Entzündungshemmer? Wurde ein Abstrich aus den wunden genommen?

Beste Grüße

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Nein es wurde kein Blutbild gemacht und auch kein Abstrich aus der Wunde. Antibiotika= Cefaseptin. entzündungshemmer= R Rhimadil

Hallo,

dann würde ich raten einen Abstrich nehmen und untersuchen zu lassen,da man eigentlich ein Antibiotikum nur nach Erstellen eines Antibiogramms mit Hilfe eines Abstrichs verabreicht.Erhält das AB usw immer noch oder wurde dies bereits abgesetzt? Zudem sollte man in jeden Fall ein Blutbilds erstellen lassen um die Organwerte,Entzündungswerte etc überprüfen zu lassen

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch

Corina Morasch und weitere Experten für Hunde sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Antibiotika wird immer noch verabreicht. Vielen Dank für Ihre Beratung. Wir werden Ihre Rat befolgen. Es war sehr hilfreich. Liebe Grüsse Katrin