So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 18051
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Unser Hund Leo hat heute einen Teil eines Kadavers gefressen

Diese Antwort wurde bewertet:

Unser Hund Leo hat heute im Wald einen Teil eines Kadavers gefressen der nur aus Haut und Knochen bestand. Sah aus wie ein Teil eines Hasen. Er ist bereits zweimal am Darm operiert da er bereits Fremdkörper verschluckt hat als er noch jünger war. Seit seiner Mahlzeit heute sondert er sich ab und scheint Bauchweh zu haben. Von seinem Futter hat er heute Abend nicht alles gefressen und er wirkt nicht wie sonst. Müssen wir und wenn ja wie schnell müssen wir uns bei einem Tierarzt vorstellen??

Hallo,

ehrlich gesagt würde ich noch heute bei einem Kollegen vorbei schauen,da Knochen leider auch einen Darmverschluß oder auch Darmverletzungen durch Perforationen verursachen können,über eine Kontrastmittelröntgenuntersuchung läßt sich dies gut abklären.Oft reicht auch ein Einlauf die Gabe von Öl und gekochten Sauerkraut aus,da sich dieses um Fremdkörper wie Knochen wickelt und diese dann dadurch unbeschadet nach außen transportiert werden können ohne den darm zu verletzen oder stecken zu bleiben.Wenn dies jedoch bereits geschehen ist muß er tierärztlich gegebenenfalls chirurgisch versorgt werden.Sie können ihm allerdings nur zur Unterstützung Nux vomica D6 sowie Okubaka D6 je 3xtgl 6-8 Stück,anfangs stdl je 5 Globuli geben zudem gekochten lauwarmen Schwarz-oder Kamillentee,Wasser lauwarm,sie können natürlich auch sauerkraut gekocht mit etwas Leinenöl füttern,wenn er dies jedoch nicht nimmt sollten sie bitte umgehend einen Kollegen aufsuchen,ich drücke die Daumen.

Beste Grüße und alles Gute

corina Morasch

Corina Morasch und weitere Experten für Hunde sind bereit, Ihnen zu helfen.