So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-online.

Tierarzt-online
Tierarzt-online, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 2858
Erfahrung:  Tierärztin
76215251
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Tierarzt-online ist jetzt online.

Wir haben uns einen Labradorwelpen 14 Wochen alt geholt.

Diese Antwort wurde bewertet:

Wir haben uns im Sommer einen Labradorwelpen 14 Wochen alt geholt. Nach 3 Tagen mussten wir in einschläfern lassen weil ein Arzt Parvovirose festgestellt hat . Er hat immer bei uns in den Garten gemacht . Jetzt wollen wir uns einen neuen Welpen zulegen . Darf er bei uns in den Garten gehen oder ist die ansteckungsgefahr zu groß. Oder wie muss der neue Welpe geimpft sin, dass er sich nicht ansteckt .

Guten Tag,

leider ist das Virus sehr widerstandsfähig und kann auch draußen sehr lange, mindestens 6 Monate, oft aber auch deutlich länger (über 1 Jahr) ansteckend bleiben.

Deshalb sollte ein neuer Hund, den Sie zu sich nehmen wollen, mindestens die Grundimmunisierung gegen Parvo haben, das bedeutet:

3 x Impfung mit 8, 12 und 16 Wochen sollte der Welpe haben, bevor er in den infizierten Bereich kommt.

Dazu zählt leider auch Ihre Wohnung.

Hier noch mal ein Link zum Nachlesen:

https://www.anicura.de/wissensbank/hunde/parvovirose-beim-hund/

FreundlicheGrüße

B.Hillenbrand

Tierärztin

Ichhoffe, ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen und stehe über denButton "dem Experten antworten" für weitere Fragen zur Verfügung.

Falls keine Fragen mehr bestehen,würde ich mich über eine positive Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne)abgeben können, sehr freuen.

Bittebeachten Sie, dass eine Online-Beratung keine Untersuchung vor Ort durch IhrenTierarzt ersetzen kann.

Tierarzt-online und weitere Experten für Hunde sind bereit, Ihnen zu helfen.