So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 17488
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Ich habe seit ca. 3 Wochen eine kleine Mischlingshündin aus

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe seit ca. 3 Wochen eine kleine Mischlingshündin aus dem Tierschutz von Zypern. Sie in einer Tötungsstation. Sie war am Anfang sehr schüchtern , doch inzwischen bellt sie alles und jeden an. Auch nachts fängt sie urplötzlich an zu bellen. Können Sie mir einen Rat geben, wie ich das abändern kann?

Hallo,

sie haben inen schwer traumatisierten Hund zu sich genommen,dies benötigt sehr viel Zeit und Gedukd.Das Bellen ist sicer Unsicherheit und Angst,noch ist sie bei ihnen nicht wirklich zuhause und angekommen,die Sicherheit fehlt ihr.Beschäftigen sie sich viel mit ihr Spilen,Spaziergänge,suchen sie auch eine Hundeschule auf dies stärkt meist die Bindung .Weshlalb bellt sie bei Geräuschen oder einfach so? Wo schläft sie ?

Beste Grüße

Corina morasch

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Sie bellt auf alle Geräusche . Wenn Hunde vorbeigehen bellt sie auch vom Balkon aus. Nachts fängt sie öfter aus keinem erkennbaren Grund an. Sie schläft in einem Körbchen neben meinem Bett. Sie hat noch eine sehr makabere Angewohnheit. Obwohl wir längere Zeit Gassi waren und sie auch ihr Geschäft erledigt hat, macht ist sie ihr großes Geschäft auch nochmal gerne auf unseren weißen Teppich.

Hallo,wenn möglich den Teppich vorübergehend entfernen zudem er nun schon als Hundeko ausgesucht und verwendet wurde bekommt man oft den geruch nicht mehr vollständig entfernt und dies animiert den Hund immer wieder erneut dies als Hundeklo zu verwenden.setzt sie Kot im Haus ab umgehend und schweigend nach draußen gehen am Besten zu einer dort bevorzugten Geschäftsverrrivchtunsstelle nur so wird sie es langsam lernen.Dies sind alles Anzeichen von Verunsicherung und dauert meist Monate geben sie ihr Zeit seien sie aber konsequent ,verrrichtet sie ihr Geschäft draußen wird sie belohnt mit Leckerlie etc,Im Haus schweigen umgehend nach draußen verbracht.Bellt sie und sie sagen aus und sie hört zuminderst kurz darauf sofort belohnt,geben sie ihr soviel Sicherht wie möglich ruhig und konsequent mit klaren Anweisungen und Lob wenn es klappt.Ich drücke die Daumen

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch

Corina Morasch und weitere Experten für Hunde sind bereit, Ihnen zu helfen.