So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.

Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 7843
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre u. Praxis für Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Als ich letzte Woche mit unserer Hündin beim Impfen war, hat

Diese Antwort wurde bewertet:

Hall! Als ich letzte Woche mit unserer Hündin beim Impfen war, hat sie mich richtig fies gekratzt. Sie ist 2 Jahre alt und wurde mit 12 Wo*****, *****n nach etwas mehr als 1 Jahr und dann erneut an dem Tag,an dem sie mich gekratzt hat gegen Tollwut geimpft. Somit ist eine Erkrankung unserer Hündin und somit auch eine Übertragung auf mich und die Familie auszuschließen,oder? Unser Hund ist topfit. Mache mir nur wegen dem entstandenen Kratzer Gedanken-vermutlich ohne Grund. Aber über eine Antwort würde ich mich dennoch sehr freuen.
Mit freundlichen Grüßen

Hallo,

Sie brauchen sich wirklich keine Sorgen machen, zum Einen ist ihr HUnd sicher durch die Impfungen gegen Tollwut geschützt und könnte so keine Tollwut haben, zum anderen ist die Tollwut in Deutschland bis auf ganz seltene Fälle so gut wie ausgestorben, es gibt also kaum eine Möglichkeit sich zu infizieren- bei Ihrem HUnd ganz sicher absolut nicht- Sie brauchen sich also keine Sorgen machen.

Beste Grüße

Ich hoffe,ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button"dem Experten antworten" gerne weiterhin zur Verfügung.

Falls keine Fragen mehr bestehen, würde ich michüber eine positive Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne)abgeben können, sehr freuen.

Bittebeachten Sie, dass eine Online-Beratung keine Untersuchung vor Ort durch IhrenTierarzt ersetzen kann.

Dr.M.Wörner-Lange und weitere Experten für Hunde sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Vielen Dank! Das beruhigt mich. Wir wohnen direkt am Feld und sobald unsere Kinder das Gartentörchen vergessen zu schließen, erkundet unsere Hundedame auch schonmmal alleine das Fel. Und da ihr Papa Terrier war, ist es nicht immer ganz einfach sie sofort zum Umdrehen zu überreden. Da hatte ich jetzt nur Sorge, wer weiß was sie da im Feld treibt.... Aber da sie ja regelmäßig geimpft wird,sollte ich mal tief durchatmen.Danke für Ihre Antwort!