So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 17389
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Unser 8 jähriger Rüde hat seit ca.4 Monaten erhöte

Diese Antwort wurde bewertet:

Unser 8 jähriger Rüde hat seit ca.4 Monaten erhöte Leberwerte. Seitdem bekommt er spezial Futter. Die Leberwerte sind auch etwas nach unten gegangen, aber bei der letzten Kontrolle auch wieder nach oben. Jetzt wurde vor 2 Wochen ein Mastzellentumor an seinem Bein festgestellt der auch sofort weg operiert wurde.Bei der OP wurde auch gleich Ultraschall der inneren Organe gemacht die aber keine veränderung gezeigt hat. Ausserdem hat der tierarzt gleich noch Zahnstein entfernt, ein Zahn gezogen und eine kleine Syste im Maul entfernt. Die patologische Untersuchung hat ergeben das es ein Tumor Grad 1 ist. Jetzt ist unser Rüde seit 2 tagen etwas letargisch. Er läuft beim Gassie gehen wie ein Opa teilweise hinter mir her, mag auch teilweise gar nicht mehr weiterlaufen.Leckerchen nimmt er draussen gar keine obwohl er normalerweise total verfressen ist. Auch morgens sein Nassfutter aus dem Napf frisst er auch langsamer als sonst. Er will nur noch draussen im Garten liegen und ist einfach nicht mehr er selbst. Meine Frage , kann das alles im zusammenhang stehen .. kann vielleicht doch auch was ernsteres dahinterstecken ?
Assistentin: Vielen Dank. Können Sie mir noch ein paar weitere Informationen geben, damit ich den passenden Experten für Sie finden kann?
Kunde: welche Infos brauchen sie denn noch

Hallo,

der Mastzellentumor grad 1 hat sicher nichts mit diesem Verhalten bzw Symptomen zu tun,eher der Eingriff an siich,sprich die Narkose etc,gerade bei bestehenden Leberproblemen ist eine narkose und ein solcher Eingriff durchaus eine Belastung für das Tier.Zudem kann man trotz einer Ultraschalluntersuchung ein tumoröses Geschehen gerade an Organen nicht immer feststellen bzw erst wenn dieses schon deutlich forgeschritten ist.Es sollte daher auf Grund der bestehenden Symptomatik ein aktuelles Blutbild erstellt werden zudem ein Ergänzungsmittel für die Leber wie Lagavit oder Rascave von Nutrilabs verabreicht werden,unterstützend Flor de piedra D6 sowie Berberis D6 und Lycopodium D6 je 3xtgl 6-8 Globuli rezeptfrei in der Apotheke erhältlich.Zusätzlich von Heel Hepar sulfuris beim Kollegen oder Internet erhältlich.Auch das Immunsystem würde ich unterstützen z.B. mit einer Immuninducerkur bei einem Kollegen mit Zylexis,homöopathisch kann man Echinacea D6 und Silicea D12 je 3xtgl 6-8 Globuli geben.Als appetitanreger Vitamin B.In jeden Fall sollte er aktuell genauer untersucht werden,insbesondere en Blutbild gemacht werden.Ich drücke die Daumen

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Vielen Dank für die schnelle Antwort . Der Eingriff ist jetzt 14 Tage her.. kann es da tatsächlich jetzt erst zu diesen Symptomen kommen?
Ich gebe ihm jetzt seit ca. 1 Woche immer mariendistelöl mit ins Futter. Nach den anderen von ihnen empfohlenen Präparaten werde ich direkt mal nachschauen

Hallo,

ja da die Narkosemittel im Organismus über einen gewissen Zeitraum 2-4 Wochen abgebaut werden etc kann es durchaus noch eine Nachwirkung der Narkose sein oder eine bereits vorhandene Erkrankung auch ein tumoröses Geschehen kann dadurch verstärkt hervortreten,da jeder Eingriff auch den Organismus vorübergehend schwächt.Ich drücke die Daumen und wünsche alles Gute und würde mich über eine positive Bewertung freuen,vielen Dank dafür vorab

Beste Grüße

Corina Morasch

Corina Morasch und weitere Experten für Hunde sind bereit, Ihnen zu helfen.