So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 17559
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Ich weiß bald nicht mehr weiter meine Hündin hat an den

Kundenfrage

Ich weiß bald nicht mehr weiter meine Hündin hat an den Hinterpfoten Ödeme , sie kommt kaum hoch , ist erst 3 Jahre alt , sie nimmt seit 3 tagen Kortison, aber irgendwie wird es nicht besser. Lg

Gepostet: vor 4 Monaten.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Monaten.

Hallo

welche Untersuchungen wurde bisher durchgeführt? Eine Herzuntersuchung ein Blutbild,Ultraschall? erhält er auch Entwässrungstabletten? Ein Antibiotikum`?

Beste Grüße

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Blutbild wurde gemacht alles ok , Ultraschall war auch alles ok , Urin war auch gut , Lymphdrüsen waren etwas geschwollen da muss ich morgen nochmal mit hin.... sie bekommt Antibiotika und Kortison .
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Monaten.

Hallo,

auf Infektionserkrankungen wurde bisher nicht untersucht?Anderes Symptome wie Fieber etc sind nicht vorhanden?Welches Antibiotikum erhält sie? Zudem sollte entwässert werden.

Beste Grüße

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Kein Fieber, sie wurde noch nicht weiter untersucht . Antibiotika heißt Amoxiclav400
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Monaten.

Hallo,

es müssen weiterführedne Untersuchungen erfolgen und wie gesagt zusätzlich entwssert werdenstellen sie bitte ihre Hündin erneut bei einem Kollegen oder besser in einer Tierklinik vor ,weiterführende Untersuchung zur genauen Diagnostik sind unumgänglich,warten sie auch nicht länger ab.Furosemid zum Entwässern wäre sinnvoll und notwendig.Ich drücke die Daumen

Beste Grüße und alles Gute

corina Morasch