So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 5985
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Bei unserer Hündin wurden in der Blase durch die

Kundenfrage

Bei unserer Hündin wurden in der Blase durch die Röntgenuntersuchung am Donnerstag Steine entdeckt. Unser Tierarzt vermutet Struvitsteine. Die Blasenentzündung wurde am Montag vor 8 Tagen festgestellt, weshalb sie Antibiotikum bekommt. Seit Donnerstag abend bekommt sie, wegen der Struvitsteine, ein Diätfutter, das die Steine auflösen soll. Heute Abend war der Urin rot gefärbt. Kommt diese Färbung dadurch, dass sich schon Steine in der Harnröhre befinden, oder ist es schlimmer. Sie frißt und trinkt sehr gut.
Gepostet: vor 4 Monaten.
Kategorie: Hunde
Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Nachricht von JustAnswer auf Kundenwunsch) Sehr geehrter Experte, Ihr Kunde möchte ein Angebot von Ihnen über den zusätzlichen Service: Telefon-Anruf.
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Monaten.

Hallo,

Blut im Harn spricht leider immer füpr eine Entzündng,dessen Ursache sicher die vorhandenen steine sind,warum wurde nicht eine spezielle Harnuntersuchung in einem Labor durchgeführt,hierbei kann man anhand des Harngrieses die Steine genauer bestimmen,ebenso anhand eines Antibiogramms die vorhandenen Bakterien sowie den PH-Wert dann kann man auch gezielt behandeln.

Beste Grüße

Corina Morasch