So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-online.

Tierarzt-online
Tierarzt-online, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 2861
Erfahrung:  Tierärztin
76215251
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Tierarzt-online ist jetzt online.

Unser Hund hat sich am Freitag in der Nacht übergeben

Kundenfrage

Unser Hund hat sich am Freitag in der Nacht übergeben (anscheinend Galle, es war gelb grün) seit dem hat er auch nichts mehr gefressen und liegt nur rum . Wenn sie trinkt erbricht sie nach kurzer Zeit wieder.

Gestern Abend hat sie zudem noch Durchfall gehabt. Kann dies am Wetter liegen? :(Ich mache mir große Sorgen weil sie selbst wenn man sie ruft nur guckt und liegen bleibt.

Vielen Dank für einen Ratschlag

Gepostet: vor 4 Monaten.
Kategorie: Hunde
Experte:  Tierarzt-online hat geantwortet vor 4 Monaten.

Guten Tag,

nein, nur an dem Wetter kann es nicht liegen.

Das Risiko ist, dass sie durch das Erbrechen sehr viel Flüssigkeit verliert und dies bei diesen Temperaturen schnell zu Kreislaufproblemen führt. Leider ist dies nicht durch mehr Flüssigkeitsaufnahme zu kompensieren.

Dazu wird ihr vermutlich auch schlecht sein und sie hat Bauchschmerzen.

Ich würde Ihnen schon raten, heute noch zu einem Notdienst zu fahren, damit sie ggf eine Infusion bekommt, damit sie nicht austrocknet.

Zuhause können Sie nur schauen, dass sie nicht zuviel auf einmal trinkt, und am besten nur Kamillen- oder Fencheltee. Und nur sehr kleine Mengen ( z. B: 1 Esslöffel jede 30 Minuten), damit zuerst einmal das Erbrechen aufhört.

Futter sollte sie heute nicht mehr bekommen.

Dazu besorgen Sie sich Nux vomica D6, rezeptfrei aus der Apotheke und geben ihr 3 x 1 Tabl. tgl.

Ab morgen dann Schonkost, Huhn/Pute mit etwas Reis.

Aber besser wäre wirklich eine Untersuchung und Behandlung durch Ihren Tierarzt, damit Ihr Hund mit Medikamenten entsprechend unterstützt werden kann und es nicht noch schlimmer wird.

Freundliche Grüße

B.Hillenbrand

Tierärztin

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button "dem Experten antworten"für weitere Fragen zur Verfügung.

Falls keine Fragen mehr bestehen,würde ich mich übereine positive Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über dieBewertungssterne (3-5 Sterne)abgeben können, sehr freuen.

Bitte beachten Sie, dass eine Online-Beratung keine Untersuchungvor Ort durch Ihren Tierarzt ersetzen kann.