So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.

Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 7706
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre u. Praxis für Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Guten Morgen, meine Hündin blutet seit 1 paar Tagen beim

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Morgen, meine Hündin blutet seit 1 paar Tagen beim Urin lassen..es würde Blasenentzündung vermutet und sie bekommt Antibiotika..keine Verbesserung seit Dienstag, heute nochmal in die Klinik und da würde Urin untersucht und ins Labor geschickt.in 1 Woche gibt's die Antwort. Es wurde auch Ultraschall gemacht und festgestellt das in der Blase ca 1/3 irgendetwas bewegliches drin ist..keine Steine, sobald der Hund bewegt wird lässt sich es verschieben..ich werde fast verrückt vor Angst um meinen Hund. Was bitte kann bewegliches, nicht festsitzendes in der Blase drin sein? Blutgerinsel,geschwür? Sie lässt öfter Urin und immer mit Blut.

Hallo,

es ist durchaus denkbar, dass es sich um eine schwere Blasenenetzündung handelt, und das Antibiotikum nicht gewirkt hat, weil es evtl schon Resistenzen gibt. Durch die Untersuchung im Labor(Resistenztest) wird sicherlich das passende Antibiotikum gefunden werden.

Die Veränderung im Ultraschall kann ein Entzündungsherd sein- dann würde sicherlich das passende Antibiotikum helfen- oder auch Gewebsveränderungen, diese müssten ja nicht bösartig sein.

Der nächste Schritt wäre dann eine Kontrastaufnahme der Blase, evtl eine Probeentnahme oder auch ein CT für eine genaue Diagnose dann kann ganz gezielt behandelt werden.

Beste Grüße

Ich hoffe,ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button"dem Experten antworten" gerne weiterhin zur Verfügung.

Falls keine Fragen mehr bestehen, würde ich michüber eine positive Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne)abgeben können, sehr freuen.

Bittebeachten Sie, dass eine Online-Beratung keine Untersuchung vor Ort durch IhrenTierarzt ersetzen kann.

Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
Aber sie hat in der Blase 1/3 voll belegt mit etwas beweglichem..was könnte in der Blase wachsen?

Es könnte eine könnte sich um eine Cyste handeln oder auch um einen Tumor- dass kann man ohne weitere Untersuchung aus der FErne natürlich nicht genau sagen.

Wie lautet denn die Verdachtsdiagnose des Arztes?

Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
Die tierklinik weiß nicht was es ist..beim Ultraschall geht es mit,beweglich..man sieht nur das es 1/3 der Blase blockiert..urin würde ins Labor geschickt aber ich habe keine Diagnose bekommen..cyste oder Tumor sind die fest angewachsen oder sind die beweglich ? Und haben die da auch Blut im Urin??

Ganz frei beweglich in der Blase ist selten etwas, es kann so wirken, wenn Cyste oder Tumor auf einem schmalen Ansatz sitzen, der oft nicht zu sehen ist.

Ja- bei einem Tumor ist häufig Blut im Urin-seltener bei einer Cyste.

Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
Und wenn es Tumor wäre, kann man den operieren? Die Blase ist ja schon lebenswichtig....wie schnell wächst so ein Tumor? Sie hat keinerlei Anzeichen bis jetzt gehabt.blut kommt seit dieser Woche, sie pinkelt auch nur kleinere Pfütze und das mehrmals täglich weil ja die Blase nicht mehr ganz zur Verfügung steht, aber sie isst, spielt, kommt wenn ich sie rufe, alles ganz normal eigentlich

Ja, in der Regel kann auch ein Blasentumor operiert werden , auch eine Chemotherapie wäre denkbar. Aber wie gesagt- es ist ja noch garnicht sicher, ob es ein bösartiger Tumor ist.

Bleibt der Verdacht eines Tumors nach der Harnuntersuchung, wäre auch eine Blasenspiegelung sinnvoll zur weiteren Klärung.

Beste GRüße

Ich hoffe,ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button"dem Experten antworten" gerne weiterhin zur Verfügung.

Falls keine Fragen mehr bestehen, würde ich michüber eine positive Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne)abgeben können, sehr freuen.

Bittebeachten Sie, dass eine Online-Beratung keine Untersuchung vor Ort durch IhrenTierarzt ersetzen kann.

Dr.M.Wörner-Lange und weitere Experten für Hunde sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
Herzlichen dank lg

Sehr gern und alle guten Wünsche für Jessy!!