So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 17445
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Heute musste ich wegen unserer Frieda bei der

Kundenfrage

heute musste ich wegen unserer Frieda bei der GiftNotrufHotline anrufen... ich habe ihren Napf mit heißem Entkalkerwasser gereinigt und auf den Tisch mit Wasser gestellt...

Madame hatte eine andere Schüssel mit Wasser an ihrem Platz stehen. Die Dame hat aber den Weg über den Stuhl auf den Tisch genommen und aus ihrem Napf mit Entkalker getrunken, so ca 100ml?! Hat da jmd Erfahrungen? Die Dame in der Hotline fand das tooootal witzig (ich nicht)... entkalker besteht aus Citronensäure, Apfelsäure und Milchsäure... Tierarzt erreich ich keinen mehr

Gepostet: vor 3 Monaten.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 3 Monaten.

Hallo,

es kommt auf die Menge an Zitronensäure ist durchaus in höherer Dosis giftig,man sollte den Hund innerhalb der ersten 2 std nach Aufnahme zum Erbrechen bringen,suchen sie daher bitte umgehend einen diensthabenden Kollegen oder eine Tierklinik auf damit er ein Emetikum erhält.Selbst den Hund zum erbrechen zu bringen z.B. mit der Gabe von etwas Salzwasser gelingt meist nicht und sollte daher auch nicht versucht werden.Unterstützend kann man Kohletabletten geben,1g/kg Körpergewicht,dieses bindet Stoffe kann aber je nach menge alleine auch nicht ausreichen.Ich drücke die Daumen

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch