So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 17299
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Gibt es ein Hausmittel gegen Reizhusten beim Hund?

Kundenfrage

gibt es ein Hausmittel gegen Reizhusten beim Hund? Magenschleimhautentzündung wurde diagnostiziert, darum würgt der dauernd

Gepostet: vor 2 Monaten.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 2 Monaten.

Hallo,

sie benötigen ein Medikament gegen Übelkeit nicht gegen Reizhusten,dies hilft nicht.Zu empfehlen wäre MCP(Paspertin) Tropfen 2xtgl 8-10 Tropfen,auch beim Tierarzt erhältlich wenn sie diese nicht im Hause habe.Ferner Nux vomica D6 3xtgl 8-10 Globuli geben.Als Futter nur selbst gekochte Schonkost gekochtes Huhn mit gekochten Reis und körnigen Frischkäse in kleien Portionen und dazu immereinen viertel Teelöffel Heilerde geben,erhalten sie rezeptfrei in der Apotheke.Gegebenenfalls müsste auch ein Magenschoner wie Omeprazol oder Sucrabest verabreicht werden.

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
vielen Dank, ***** ***** nochmal beim TA, es ist Zwingerhusten!
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 2 Monaten.

Hall,

also keine Magenschleimhautreizung bzw entzündung.Dann erhält er sicher Antibiotikum,Entzündungshemmer und enen Hustenstiller.unterstützend können sie lauwarmen Kamillen-oder Schwarztee zum trinken anbieten,Wasser auch nicht kalt.Ferner Bryonia D6 und Echinacea D6 3xtgl 8-10 Globuli,sowie mit Emsersalz dieses in einen Topf mit warmen wasser gegeben und für 15 Minuten enben den Hund stelen,damit er die Dämpfe einatmen kann,inhalieren.Ich drücke die daumen und wünsche alles Gute

Beste Grüße

Corina Morasch