So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 17562
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Mein Hund hat bravecto bekommen.... es geht ihm davon

Kundenfrage

Mein Hund hat bravecto bekommen.... es geht ihm davon schlecht. Wie kann ich ihm hfen und es ausleiten. Er hat es dieses Jahr einmal bekommen vor ca. 5-6 Wochen. Seit dem ist er nicht mehr der selbe. Im letzten Jahr hat er es 2x bekommen und seit der 2.einahme hatte er Probleme. Die ich aber jetzt erst zuordnen kann.
Gepostet: vor 6 Monaten.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Monaten.

Hallo,

leider tritt öfter ein gesundheitliches Problem in form von Nebenwirkungen auf.Nein ausleiten kann man dies dann leider nicht mehr,ich kann ihnen nur dringend raten Bravecto bei ihrem Hund nicht mehr anzuwenden .es gibt auch sehr gut wirksame spot on Präparate und Bänder.Welche Symptome zeigt ihr Hund genau,damit sie ihn symtomatisch behandeln könen,mehr können sie nicht machen

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Er ist sehr müde bis teilnahmslos... Beim hochspringen hat er Probleme..... Hat muskelverspannungen. Hechelt sehr schnell bei Anstrengungen, er ist von heute auf morgen ein anderer... Zieht sich zurück. Letzten Sommer hat er auch so ähnlich reagiert aber nicht ganz so krass so das wir das gar nicht dem mittel zugeordnet haben
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Monaten.

Hallo,

doch solche Wirkungen treten leider nach der Gabe von Bravecto auf.Sie können ihm homoöpathisch Arnika D6,Hypericum D6 sowie Silicea D12 je 3xtgl 8-10 Globuli geben,rezeptfrei in der Apotheke erhältlich.Unterstützend Vitamin B-Komplex,z.B. als tablettenvon der Firma CP-Pharma,mehr können sie nicht machen bis der Wirkstoff im Körper abgebaut ist,dies dauert ca 3-4 Wochen.Wie gesagt ich kann ihnen nur raten Bravecto nicht mehr bei ihrem Hund anzuwenden.Ich selbst verwende dies in einer Praxis nicht bzw nur auf ausdrücklichen wunsch der Besitzer und kläre diese auch immer bzgl der Nebenwirkungen auf.

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Er hat es ja vor ca 5-6 Wochen bekommen jetzt solche gravierende Probleme und eigentlich soll die Wirkung doch dann noch 2 Monate anhalten... Wie soll er das schaffen? Wie ich? Ich hab solche Angst um ihn.... Und meine Tierärztin meinte eben das könnte alles nicht von diesem Mittel sein ich soll nicht soviel googeln
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Monaten.

hallo,

doch Nebenwirkungen dieser Art können durchaus vom Bravecto kommen,da der Wirjstoff im Prinzip ein gft ist zwar in geringer Dosierung dennoch reagieren einige <hudne darauf ,entweder mit zum Teil schweren magen-darmproblemen aber auch mit Symptomen wie bei ihrem Hund mit Abgeschlagenheit etc.Die wirkung sollte in ca 2-3 Wochen nachlassen und somit auch diese symptomatik.Ich würde aber dennoch raten ein Blutbild zur Überprüfung der Organwerte erstellen lassen,da auch leber und die Nieren mit angegriffen sein können und um auch ein anderes organisches Problem welches eventuell verstärkt durch die Bravectogabe vorliegt.Leider gibt es viele Kollegen die Bravecto beführworten und dies auch häufig einsetzten.Fakt ist wie aus eigener Erfahrung feststeht,das Bravecto öfter mit Nebenwirkungen verbunden ist.Ich drücke die Daumen und wünsche alles Gute

Beste Grüße

Corina Morasch