So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-online.

Tierarzt-online
Tierarzt-online, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 2770
Erfahrung:  Tierärztin
76215251
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Tierarzt-online ist jetzt online.

Mein Hund kratzt sich ungewöhnlich Stark.Es würde eine

Kundenfrage

Mein Hund kratzt sich ungewöhnlich Stark.Es würde eine spezielle Tablette gegen Grasmilben von derTierärztin verordnet für 38 Euro im Gegenteil Mein Hund Kratzt sich jetzt noch mehr.Mein Hund ist aus Südkroatien gekommen und war dort in einem Hunde Tierheim und wurde dort mit 400 anderen Hunden von den Essensresten eines Hotels Ernährt genau wie seine Artgenossen.Sie hatte bei Ihrer ANKUNFT statt 30 Kilo 58 Kilo und das im Alter von 18Monaten.Der. Hund ist eine Golden Retriever Dame Die jetzt4;5 Jahre ist. Das Kratzen fing circa nach 2-3 Monaten an.
Gepostet: vor 25 Tagen.
Kategorie: Hunde
Experte:  Tierarzt-online hat geantwortet vor 25 Tagen.

Guten Tag,

hier sollten auf alle Fälle weitere Untersuchungen durchgeführt werden.

Hierzu gehört v.a. eine Untersuchung auf Parasiten, ggf über eine Huatprobe oder ein Hautgeschabsel.

Dazu sollte dringend eine Blutuntersuchung gemacht werden.Hierbei sollten die Organwerte (besonders wegen der falschen Ernährung über einen längeren Zeitraum) bestimmt werden. Dazu muss der Hund auf Mittelmeerkrankheiten (Reisekrankheiten wie Leishmanniose, Babesiose u.Ä.) getestet werden. Auch kann über das Blut ein Allergietest gemacht werden.

Man kann aber auch jetzt schon eine Allergiediät füttern. Eine Besserung dauert allerdings 8 - 10 Wochen. Zwischendurch kann es bei einem Allergieproblem notwendig sein, ihn unter ein leichtes Kortisonpräparat zu stellen.

FreundlicheGrüße

B.Hillenbrand

Tierärztin

Ichhoffe, ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen und stehe über denButton "dem Experten antworten" für weitere Fragen zur Verfügung.

Falls keine Fragen mehr bestehen,würde ich mich über eine positive Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne)abgeben können, sehr freuen.

Bittebeachten Sie, dass eine Online-Beratung keine Untersuchung vor Ort durch IhrenTierarzt ersetzen kann.