So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 17298
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Meine jährige kromfohrländer Hündin kommt min seit bereits 4

Kundenfrage

Meine jährige kromfohrländer Hündin kommt min seit bereits 4 Monaten kaum noch hoch nach längerem liegen...wenn sie dann endlich steht verlagert sie das Gewicht ganz arg nach vorne und schleicht traurig vor sich hin...trottet beim Spaziergang nur langsam hinter mir... Wir haben sie röntgen lassen : ohne Befund. Wir waren beim CT: ohne Befund...wir haben Blutbild auf sämtliche Zeckengeschichten untersuchen lassen: ohne Befund...wir waren mehrmals bei der Physio ohne Erfolg... 2000Euro bereits seit Januar gezahlt ohne irgendeinen Hinweis auf die Ursache oder Besserung...was kann denn das nur sein? Ich bin so ratlos und es tut mir so weh meine noch so junge Hündin so leiden zu sehen😢

Gepostet: vor 2 Monaten.
Kategorie: Hunde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 2 Monaten.

Hallo,

was wurde alles untersucht,können sie mir die laborbefunde hier als Anhang zu senden? wurde auch auf Stoffwechselerkrankungen wie Morbus Addison untersucht?welche Therapiemaßnahmen wurden bisher durchgeführt,welche Medikamente verabreicht?

Beste Grüße

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Die Laborbefunde habe ich leider nicht hier. Kann sie nächste Woche besorgen.
Es wurden beim Röntgen die Hinterläufe und hinterer Rücken untersucht, ebenso beim CT.
Sie wurde einmal "gequaddelt" im Rücken wonach es ihr ca.2 Wochen lang besser ging, dann alles von vorne...die Analdrüsen müssen ihr seit Auftreten der Symptome auch regelmäßig alle 3 Wochen ausgedrückt werden.
Blut wurde auf Entzündungswerte und Anaplasmose/ Borreliose etc untersucht. War laut TÄ alles bestens...
Physio hatte den Verdacht auf eingeklemmten Nerv aber konnte bei insg 4 Behandlungen nix finden...
Als Medikament bekam sie Metakam und ein Antibuiotikum da sie zwischendurch auch eine stark entzündete Scham und eine Halsentzündumg hatte...
Auf Stoffwechselerkrankumgen wurde m.E.nach nicht untetsucht...geht das auch anhand eines Bluttests ?
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 2 Monaten.

Halllo,

senden sie mir die Laborwerte zu.Morbus Addison wäre denkbar,sprechen sie diesbezüglich mit den behandeldnen Tierärzten,dies sollte über einen test überprüft werden.Zudem würde ich raten die CT-Aufnahmen in einer anderen Tierklinik beurteilen zu lassen,manchemal kommt es vor,das man auch etwas übersieht,eventuell wäre auch eine MRT-Untersuchung noch ratsam.Zudem sollte auf sämtliche Infektionserkrankungen wie auch Toxoplasmose etc untersucht werden.Zudem würde ich Vitamin B verabreichen und sollte der Addisontest erfolgt sein auch Cortison über einen längeren Zeitraum,wenn man sonst keinen Befund erhaben kann

Beste Grüße

Corina Morasch