So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 17297
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Guten Morgen, wir haben einen fünf Jahre alten

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Morgen, wir haben einen fünf Jahre alten Rauhaardackelrüden, der beim Wasserlassen Blut im Urin hat. Er lässt größere Mengen Urin, aber als Rüde tröpfelt er auch manchmal nur kleine Mengen, zunächst ist der Urin erst klar, aber beim Tröpfeln ist manchmal Blut dabei. Manchmal macht er nach dem pinkeln einen Buckel, als wenn er Kot absetzen will, aber nur eins, zwei Sekunden, dann geht er weiter. Das Allgemeinbefinden ist gut, er spielt, geht spazieren, frisst regelmäßig hat auch kein Fieber. Er bekommt als Nahrung Nassfutter und öfter getrocknete Hähnchenfilets als Leckerchen. Wir haben einmal eine Urinprobe beim Tierarzt gehabt, weil wir an eine Blasenentzündung gedacht haben, das war aber nicht der Fall, aber der Proteinwert war erhöht. Was könnte das wohl sein? Vielen Dank ***** ***** im voraus. Veronika Romeo

Hallo,

es müssten weiterführende untersuchungen erfolgen,eine genauere Harnutersuchung auf Harngries oder Blasensteine,diese kann man aber nur durch eine genaueHarnuntersuchung wie ein Harnsediment in einem Labor feststellen.Ferner ein Blutbld erstellen lassen um die organwerte hier insbesondere die Nierenwerte,Enzündungswerte überprüfen zu lassen.Ferner gegebenenfalls eine Ultraschalluntersuchung um ein Prostataproblem feststellen bzw ausschleßen zu können.Warten sie bitte nicht länger ab Blut im HArn ist immer ein Anzeichen einer ernst zunrhmenden Erkrankung welche in jeden Fall auch gezielt behandelt werden müsste.Unterstützend aber nicht ausreichend können sie ihm Solidago D6 und Cantharis D6 je 3xtgl 6-8 Globuli geben,rezeptfrei in der Apotheke erhältlich,sowie immer einen kleinen Eßlöffel voll cranberrysaft ins Futter geben.Eine genaue Abklärung der Ursache sollte aber bitte sobald wie möglich erfolgen,ich drücke die Daumen.

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch

Corina Morasch und weitere Experten für Hunde sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Vielen lieben Dank für ihre Auskunft, das hilft uns schon sehr weiter. Wir waren ja schon bei unserer Tierärztin, waren aber auch erstaunt, dass erstmal weiter nichts passierte. Haben aber jetzt einen weiteren Termin und werden auf weitere Untersuchungen drängen. Nochmals vielen Dank. Veronika Romeo