So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.

Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 7470
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre u. Praxis für Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Hallo, Assistentin: Vielen. Können Sie mir noch ein paar

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,
Assistentin: Vielen Dank. Können Sie mir noch ein paar weitere Informationen geben, damit ich den passenden Experten für Sie finden kann?
Kunde: Ich habe eine knapp 13 Jahre alten Labrador Rüden, bei dem jetzt eine chronische Kehlkopfentzündung festgestellt wurde. Zuvor war er auf Verdacht auf Herzschwäche und Wasser in der Lunge mit Medikamenten behandelt worden. Wurde aber gestern abgesetzt da sein Herz gut ist und auch die Lunge frei. Am letzten Sonntag war es warm und er bekam fast keine Luft mehr. Er zeigt alle aber auch wirklich alle Symptome einer chronischen Kehlkopfentzündung. Er hustet seit einen Jahr immer wieder mal zähen Schleim und würgt dabei als ob ihm etwas im Hals stecken geblieben ist. Es hieß immer der ist halt ein alter Hund, da kommt das schon mal vor. Kann ich ihm helfen oder sollte ich doch statt zu meinem Tierarzt in eine Tierklinik fahren?. Habe halt Bedenken, dass er mir erstickt, wenn er keine Hilfe bekommt. LG Barbara Lehde

Hallo,

ja- ich würde unbedingt bald mit ihm in einen Klinik fahren, denn der Rachen müsste unbedingt gespiegelt werden. Es kann sich um eine chronsche Entzündung, Polypen aber eben auch um einen alten Fremdkörper handeln.

Eine klare Diagnostik ist unumgänglich um ihm jetzt schnell helfen zu können- und diese ist am Besten in einer KLinik möglich.

Ich wünsche Ihrem Senior alles GUte!

Ich hoffe,ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button"dem Experten antworten" gerne weiterhin zur Verfügung.

Falls keine Fragen mehr bestehen, würde ich michüber eine positive Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne)abgeben können, sehr freuen.

Bittebeachten Sie, dass eine Online-Beratung keine Untersuchung vor Ort durch IhrenTierarzt ersetzen kann.

Dr.M.Wörner-Lange und weitere Experten für Hunde sind bereit, Ihnen zu helfen.