So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 17488
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Mein westi bub 3.5 Jahre alt hat eine hautverfärbung am

Diese Antwort wurde bewertet:

Mein westi bub 3.5 Jahre alt hat eine hautverfärbung am penis ist richtig dukelblau was kann es sein

Hallo,

seit wann hat er diesen Fleck,es könnte sich um einem Pigmentflec***** *****deln,auch ein Hämatom käme in Frage,wenn dieser Fleck plötzlich entstanden ist.Eine bestehende Hautveränderung kann leider auch ein tumoröses Geschehen wie ein Melanom sein,da dies aber eher selten bei Hunden an diesen Stellen vorkommt würde ich nicht davon ausgehen.Genauer kann man dies aber nur über eine tierärztliche Untersuchung vor Ort abklären.Sie können auch hier gerne ein Foto davon als Anhang schicken,ich schaue es mir dann gerne an

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.
Es ist direkt der pipimann das ist kein dreck vllt sieht man es zu schlecht

Hallo,

ja man sieht, es solche Hautveränderungen kommen häufiger vor ohne das dahinter eine Erkrankung steckt meist sind es Pigmentflecke,ich denke sie brauchen sich daher zunächst keine Sorgen zu machen,ich sehe im Moment daher keien Grund sich Sorgen zu machen

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morsch

Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.
Nein ich glaube nicht das es pikmentflecken sind es kam plötzlich und er lässt mich auch nur ingern anfassen vllt tuts ihm ja weh

Hallo,

sie brauchen deshalb nicht gleich eine negative Bewertung abzugeben,eine genaue Beurteilung ist wie bereits erwähnt nur durch eine Untersuchung vor Ort möglich,das er sich nicht gerne dort anfassen läßt heißt auch nicht gleich das er große Schmerzen besitzt,dann würde er sich anderes verhalten.Natülich käme auch ein Hämatom,ein Bluterguß in Frage,welcher für das Tier unangenhem ist.Wenn es bis Montag nicht besser ist oder sich verschlechtert z.B. anschillt dann wäre es ratsam ihn bei einem Kollegen vorzustelle und genauer untersuchen zu lassen.Unterstützend knn man Arnika D6 Globuli 3xtgl 5-6 Stück geben.

Beste Grüße

Corina Morasch

Corina Morasch und weitere Experten für Hunde sind bereit, Ihnen zu helfen.