So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-online.

Tierarzt-online
Tierarzt-online, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 2769
Erfahrung:  Tierärztin
76215251
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Tierarzt-online ist jetzt online.

Mein Hund hat seit zwei Tagen Schmerzen wenn man sie innen

Kundenfrage

mein Hund hat seit zwei Tagen Schmerzen wenn man sie innen an den Hinterläufen im Bereich der Weichteilregion berührt, sie heult und jault auf. Ausserdem schnappt sie zwischendurch immer wieder nach hinten als ob irgendetwas zwicken beissen oder brennen würde. Ich geb ihr ein leichtes Schmerzmittel was sie manchmal wegen ihrer Artose bekommt. Ich bin mir nicht sicher ob ich bis Dienstag warten kann oder lieber doch zum Notdienst.

Gepostet: vor 2 Monaten.
Kategorie: Hunde
Experte:  Tierarzt-online hat geantwortet vor 2 Monaten.

Guten Tag,

welches Schmerzmittel haben SIe Ihrem Hund gegeben?

Wann haben Sie es gegeben?

Wurde es besser?

Hat er gefressen und getrunken heute?

Wenn SIe mir weitere Informationen geben, kann ich SIe besser beraten.

Freundliche Grüße

B. Hillenbrand

Tierärztin

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Hallo,ich gebe morgens eine halbe Tablette Carprodyl Quadri 120 mg.
Sie frisst ganz normal aber trinkt vielleicht etwas wenig.
Stuhlgang scheint auch normal zu sein.
Sie verhält sich eigentlich ganz ruhig, man darf sie halt nicht überall berühren. ( Man muss dabei sagen das sie auch sehr empfindlich ist)
Zwischendurch so alle 15 bis 30 min schreckt sie immer mal wieder auf und schnappt nach hinten zwischen die Hinterläufe, aber nur in die Luft, als ob sie etwas beisst oder so.
Experte:  Tierarzt-online hat geantwortet vor 2 Monaten.

Das kann sein, dass sie Juckreiz hat, manchmal verhalten sich die Hunde z. B: so, wenn sie einen Floh haben.

Aber auch Schmerzen kommen in Betracht.

Das kann mit der Arthose zusammenhängen, aber auch z. B: von den Analdrüsen herkommen, wenn diese verstopft sind.

Wenn sie sich ansonsten normal verhält und auch absolut normal läuft, können Sie zuerst einmal schauen, ob sie vielleicht doch einen Floh hat.

Dann sollten Sie evtl. mal den Pobereich anschauen, ob da etwas gerötet oder entzündet ist.

Wenn es nicht besser wird, kann leider nur eine tierärztliche Untersuchung helfen, die Ursache zu finden.

Gegen die Arthrose können Sie zusätzlich noch Traumell-Tabl., rezeptfrei aus der Apotheke, 3 x 1 Tabl. tgl. geben.

Das Carprodyl aber auf alle Fälle weitergeben.

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Vielen Dank,also erst mal nicht in die Klinik. Ich werd es weiter beobachten und Dienstag sofort zum Tierarzt gehen. Das passiert auch wirklich immer nur an Feietagen.
Ich geb ihr weiter das Schmerzmittel und falls sich doch etwas verschlimmert kann ich immer noch in die Klinik.
Ich wünsche auf jeden Fall noch schöne Ostern.Dankeschön noch mal
Experte:  Tierarzt-online hat geantwortet vor 2 Monaten.

Ja, leider ist das bei 'Mensch und Tier gleich, es passiert immer an Feiertagen.

Falls Sie es schaffen, messen Sie einmal Temperatur. Bitte messen Sie rektal mit etwas Creme an derThermometerspitze. Die Normaltemperatur beim Hund liegt zwischen 38,0 und 39,0Grad.

Sollte Ihr Hund deutlichmehr als 39,5 Grad haben, dann hat er Fieber. Dann sollten Sie auch in eine Klinik fahren.

Wenn Sie Ihr Hund ansonsten normal verhält, normal frißt, trinkt, läuft, kei Erbrechen oder starker Durchfall, können Sie zuerst einmal beobachten, ob es besser wird oder sich verschlechtert.

Ansonsten ,müüsen Sie leider zu einem Notdienst.