So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 17445
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Hallo Assistentin: Vielen. Können Sie mir noch ein paar

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo
Assistentin: Vielen Dank. Können Sie mir noch ein paar weitere Informationen geben, damit ich den passenden Experten für Sie finden kann?
Kunde: meine meine Mutter hat einen 8 jährigem mischling er hat angeblich Hämorrhoiden und die wollen direkt operieren der Hund hat sonst keine Erkrankungen .... was kann man noch vorher ausprobieren weil die op soll angeblich 700 Euro kosten es ist ein kleiner Hund lg

Hallo,

sich in jeen Fall eine 2.meinung durch eine Untesuchung einholen,dies ist leider online ohne das Tier selbst untersuchen zu können nicht möglich.Dann hängt es davon ab ob der Hunde Probleme hat,z.B. beim Kotabsatz,dieser nur schwer mit Schmerzen etc möglich ist,sollten Probleme bestehen kommen sie um eine Operation in der regel nicht herum,da Zubildungen leider selten von alleine wieder verschwinden.Hat der Hund damit bisher keine Probleme oder Schmerzen kann man zunächst abwarten,entzündungshemmende Medikamente verabreichen.Unterstützend homöopathisch Arnika D6 ,Tuja D6 3xtgl6-8 Globuli geben,rezeptfrei in der Apotheke erhältlich.Ferner lokal wenn die Zubildungen am Afterausgang liegen diese mit entsprechenden Salben versuchen zu behandeln.

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Der Hund wurde leider mit Hähnchen Knochen gefüttert und seitdem hat er Probleme mit Stuhlgang
Lg

Hallo,

dies hat dann aber nichts mit Zubildungen zu tun,dann benötigt er eine Kontrastmittelröntgenuntersuchung,möglicherweise steckt noch ein Stück Knochen im Darm fest.Zudem sollte man dann gekochtes sauerkraut verabreichen damit es den Hund durchräumt,zudem wickelt sich dieses gut im Knochenstücke so das diese ausgeschieden werden können.Als Futter leicht verdauliches Nassfutter mit leinenöl,eventuell auch einen Einlauf geben.Wurde eine Röntgenutnersuchung bereits durchgeführt ,seit wann besteht das Problem und wie wird es bisher behandelt?

Beste Grüße

Corina Morasch

Corina Morasch und weitere Experten für Hunde sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Seit ca 2. Wochen ist das Problem da aber wo der Hund bei mir war wurde es besser ich hatte Ihn Milch ins Futter gegeben und seit eine Woche hat meine Mutter einen sirup vom Tierärztin bekommen den Namen weiß ich leider nicht