So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 17435
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Gestern abend hat sich mein Hund (Chihuahua 8 Jahre) beim

Diese Antwort wurde bewertet:

Gestern abend hat sich mein Hund (Chihuahua 8 Jahre) beim Trinken verschluckt. Das hat mal wieder einen Hustenkrampf ausgelöst (hat er öfters - Trachealkollaps diagnostiziert) Normalerweise geht das gleich wieder vorbei. Gestern jedoch hat er plötzlich aufgeschrieen, wollte zu mir laufen und ist dann jedoch umgefallen und hatte keine Kontrolle mehr über seine linke Seite. Beim Hinterlauf dauerte das nur etwa eine Minute, den Vorderlauf hat er dann mehrere Minunten nicht mehr belastet und lief auch nicht mehr. Ich habe ihn beruhigt und 10 Minunten abgewartet, dann habe ich ihn vorsichtig auf den Boden gesetzt und es war anscheinend alles wieder gut. Heute morgen hat er gefressen, (allerdings ganz vorsichtig als wolle er sich nicht wieder verschlucken). Jetzt schleicht er etwas umher, ist nicht ganz so fit, schein aber sonst in Ordnung zu sein.
Assistentin: Vielen Dank. Können Sie mir noch ein paar weitere Informationen geben, damit ich den passenden Experten für Sie finden kann?
Kunde: Ich überlege, ob er sich bei der Hustenattake evtl. einen Nerv geklemmt hat und er dann heute noch so eine Art Muskelkater hat. Ich bin etwas verunsichert, ob ich gleich in eine Tierklinik fahren soll, oder ob es okay ist, den Hund noch etwas zu beobachten.

Hallo,

ja es wäre denkbar das er sich einen Nerv dabei eingeklemmt hat,oder sich muskulär gezerrt hat.Wenn er sich sonst normal verhält würde ich erst noch abwarten und beobachten.Unterstützend können sie ihm Arnika D6 Globuli 3xtgl 5-6 Stück sowie Traumeel 3xtgl eine halbe Tablette geben,sowie Hypericum D6 zur Unterstützung der Nervenfunktion ebenfalls 3xtgl 5-6 Globuli,alles rezeptfrei in der Apotheke erhältlich.Sollte sich sein Zustand verschlechtern dann würde ich empfehlen eine Tierklinik aufzusuchen.Ansonsten würde ich erst einmal abwarten.Ich drücke die Daumen

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch

Corina Morasch und weitere Experten für Hunde sind bereit, Ihnen zu helfen.