So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.

Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 7640
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre u. Praxis für Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Kann mit eine bakterielle Kieferostits bei Hunden

Kundenfrage

Kann mit eine bakterielle Kieferostits bei Hunden antibiotisch behandeln?
Gepostet: vor 4 Monaten.
Kategorie: Hunde
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 4 Monaten.

Hallo,

ich würde zu Clindamycin raten, es ist ein gut knochengängiges Antibiotikum. Es müsste Ihnen verschrieben werden. Ich würde zu einer Dosierung von 10mg pro KIlo, 1-2 mal täglich raten.

Hier dazu eine weiterführender Link:

http://www.vetpharm.uzh.ch/wir/00001832/3449__F.htm

Bester Gruß

Ich hoffe,ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button"dem Experten antworten" gerne weiterhin zur Verfügung.

Falls keine Fragen mehr bestehen, würde ich michüber eine positive Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne)abgeben können, sehr freuen.

Bittebeachten Sie, dass eine Online-Beratung keine Untersuchung vor Ort durch IhrenTierarzt ersetzen kann.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Danke für Ihre prompte Antwort. Ein Antibiotikum ist problematisch, da die Leber sehr stark belastet ist. Ich versuche es zunächst mit der entsprechenden Nosode.
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 4 Monaten.

Hallo,

aber Sie fragten doch nach einem Antibiotikum...??

Hallo,

ich würde zu Clindamycin raten, es ist ein gut knochengängiges Antibiotikum. Es müsste Ihnen verschrieben werden. Ich würde zu einer Dosierung von 10mg pro KIlo, 1-2 mal täglich raten.

Hier dazu eine weiterführender Link:

http://www.vetpharm.uzh.ch/wir/00001832/3449__F.htm

Bester Gruß

Ich hoffe,ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button"dem Experten antworten" gerne weiterhin zur Verfügung.

Falls keine Fragen mehr bestehen, würde ich michüber eine positive Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne)abgeben können, sehr freuen.

Bittebeachten Sie, dass eine Online-Beratung keine Untersuchung vor Ort durch IhrenTierarzt ersetzen kann.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Ja danke, ***** ***** wissen, ob es ein geeignetes Antibiotikum gibt - für alle Fälle
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 4 Monaten.

OK dann alles Gute!

Falls keine Fragen mehr bestehen, würde ich mich über eine positive Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne)abgeben können, sehr freuen-

NUR dann können wir Experten von Just Answer für unsere Beratung auch bezahlt werden.

Danke ***** *****

Bittebeachten Sie, dass eine Online-Beratung keine Untersuchung vor Ort durch IhrenTierarzt ersetzen kann.

Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 4 Monaten.

Ich hoffe,ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button"dem Experten antworten" gerne weiterhin zur Verfügung.

Falls keine Fragen mehr bestehen, würde ich michüber eine positive Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne)abgeben können, sehr freuen.

Bittebeachten Sie, dass eine Online-Beratung keine Untersuchung vor Ort durch IhrenTierarzt ersetzen kann.