So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-online.

Tierarzt-online
Tierarzt-online, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 2847
Erfahrung:  Tierärztin
76215251
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Tierarzt-online ist jetzt online.

Hallo, mein Labrador-Welpe 3 Monate hat gerade ein 2x2 cm

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, mein Labrador-Welpe 3 Monate hat gerade ein 2x2 cm großes Stück Rinderkopfhaut (schon weichgekaut) verschluckt. Hat zwar noch versucht es wieder rauszuwürgen aber ohne Erfolg. Kann das zu Problemen führen oder sollte ich direkt mal in eine Tierklinik fahren?.

Guten Tag,

Leider kommte es immer wieder vor, dass Hunde Rinderhaut oder Ähnliches komplett verschlucken. Bitte beobachten Sie Ihren Hund, ob er das Stück Rinderkopfhaut komplett heruntergeschluckt hat. Wenn er in der Speiseröhre feststecken sollte, würde der Hund ständig Würgen, Husten, Speicheln. Dann ist ein sofortiger Besuch bei Notdienst (Tierklinik) erforderlich.

Meist wird die Rinderkopfhaut allerdings ganz heruntergeschluckt und liegt im Magen.

Meist wird die Rinderkopfhaut entweder nach kurzer Zeit wieder erbrochen oder lösen sich durch die Magensäure des Hundes auf.

Ein Stück in der Größe verursacht in der Regel selten Probleme.

Eine Brechspritze vom Tierarzt macht nur innerhalb von 2 Stunden Sinn und hat aber auch Risiken ( Das Stück bleibt beim Hochwürgen in Speiseröhre stecken oder verletzt die Speiseröhre)

Sie sollten in den nächsten 1-2 Tagen Ihren Hund gut beobachten. Frißt er normal? Erbricht er? Würgt er? Setzt er Kot ab? Ist der Bauch weich oder hart und empfindlich, wenn SIe ihn vorsichtig anfassen?

Sollten irgendwelche Veränderungen auffallen, gehen Sie bitte direkt mit Ihrem Hund in eine Tierklinik.

Geben Sie Ihrem Hund etwas Sauerkraut zu fressen. Dies kann dann beim Transport der Rinderkopfhaut, falls er sich nicht komplett auflöst,durch den Darm helfen. Auch ein Teelöffel Speiseöl hilft dabei, bitte nicht zuviel, sonst kommt es zu Durchfällen.

Geben SIe ihm ein paar Tage Schonkost, Huhn/Pute, abgekocht mit Reis und Hüttenkäse. Bitte in kleinen Portionen füttern.

FreundlicheGrüße

B.Hillenbrand

Tierärztin

Ichhoffe, ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen und stehe über denButton "dem Experten antworten" für weitere Fragen zur Verfügung.

Falls keine Fragen mehr bestehen,würde ich mich über eine positive Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne)abgeben können, sehr freuen.

Bittebeachten Sie, dass eine Online-Beratung keine Untersuchung vor Ort durch IhrenTierarzt ersetzen kann.

Tierarzt-online und weitere Experten für Hunde sind bereit, Ihnen zu helfen.