So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 17311
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Bei meinem Hund ist yersinia enterocolitica festgestellt

Diese Antwort wurde bewertet:

Bei meinem Hund ist yersinia enterocolitica festgestellt worden.
Nun sind einige Stellen in meinem Garten vom Durchfall noch verschmutzt.
Ist das gefährlich zur Ansteckung oder sind die Bakterien jetzt dort abgestorben?
Hat der Frost sie abgetötet oder welche Maßnahmen sollte ich ergreifen,damit es nicht zu einer Wiederansteckung kommt?
Mein Hund ist jetzt 3 Monate alt.

Hallo,

bei diesen kalten Temperaturen sollten die bakterien dort abgestorben sein.Wie wird der Hund behandelt?

Kunde: hat geantwortet vor 5 Monaten.
Hallo ,
Danke für die Antwort.
Der Tierarzt meldet sich am Samstag um mir zu sagen,mit welchem Medikament wir behandeln.
Ich gebe jetzt seit einer knappen Woche Intestinal Plus von der Firma Grau zur Darmsanierung.
Seit 2 Tagen hat sie auch keinen Durchfall mehr.

Hallo,

sehr gut,fütttern sie auch Schonkost,zu empfehlen wäre selbsr gekochtes Hhn mit gekochten reis und körnigen frischkäse in kleinen Portionen 4-5x tgl solange bis der Kot über minderstens 5 tage von fester Konsistenz ist und dann langsam durch untermischen des entsprechenden Welpennassfutters die Schonkost wieder ausschleichen .Eine ansteckung mit Bakterien ist leider immer möglich z.B. durch Schnüffeln in Kothufen anderer Hunde etc.allerdings nimmt im Laufe des erwachsenwerdens die Immunität zu ,da auch das immunsystem dann sich verbessert.Wurden Parasiten wie Würmerund Giarden als Ursache ausgeschlossen? Geben sie in jeden fall die nächsten 3-4 Wochen weiterhin ein Präparat zur Stabilisierung der Darmflora.Ferner können sie noch etwas Heilerde einen viertel teelöffel mit ins Futter geben,sowie Okubaka D6 und Nux vomica D6 je 3xtgl 6-8 Globuli,alles rezeptfrei in der Apotheke erhältlich

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 5 Monaten.
Vielen lieben Dank für die tolle und ausführliche Beratung.
Dürfte ich noch eine Frage stellen?
Am Sonntag wollten wir uns mit den anderen Welpen treffen.Würden Sie eher davon abraten wegen der Ansteckung?
Giarden und andere Parasiten sind nicht da.

Hallo,

ja warten sie sicherheitshalber noch mit einem Welpentreffen ab,wenn die Infektion dann überstanden ist dann steht einem Welpentreffen nichts mehr im Wege,ich drücke die Daumen und wünsche alles Gute

Beste Grüße

Corina Morasch

Corina Morasch und weitere Experten für Hunde sind bereit, Ihnen zu helfen.