So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-online.

Tierarzt-online
Tierarzt-online, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 2744
Erfahrung:  Tierärztin
76215251
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Tierarzt-online ist jetzt online.

Mein hund setzt sein rechtes hinterbein nicht auf und hat

Diese Antwort wurde bewertet:

Mein hund setzt sein rechtes hinterbein nicht auf und hat schmerzen. Kann ich das mit dolo hevert einreiben

Guten Tag,

nein, ich würde es nicht einreiben, da Dolo Hevert Alkohol enthält und dies nicht gut für den Hund wäre.

Sie können aber Folgendes tun:

Zuerst einmal halten Sie den Hund heute sehr ruhig, nur das Notwendigste Gassi gehen.

Dann besorgen Sie sich Traumeel-Tabl. rezeptfrei aus der Apotheke und geben dem Hund heute alle 2 Stunden 1 Tabl.

Dazu können Sie ihm Meloxidyl (Metacam), falls Sie es im Haus haben, geben.

Falls Sie kein Metacam haben, können Sie dem Hund als einziges Mittel aus der Humanmedizin auch Metamizol (Novalgin) geb en, Dosierung 20 - 40 mg pro kg Hund, alle 8 Stunden geben. Andere Schmerz- und Entzündungsmittel vom Menschen vertragen Hunde sehr schlecht.

Falls es nicht besser wird, sollten Sie auf alle Fälle zu Ihrem Tierarzt zur Untersuchung fahren. Ggf ist eine Röntgenuntersuchung erforderlich.

FreundlicheGrüße

B.Hillenbrand

Tierärztin

Ichhoffe, ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen und stehe über denButton "dem Experten antworten" für weitere Fragen zur Verfügung.

Falls keine Fragen mehr bestehen,würde ich mich über eine positive Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne)abgeben können, sehr freuen.

Bittebeachten Sie, dass eine Online-Beratung keine Untersuchung vor Ort durch IhrenTierarzt ersetzen kann.

Tierarzt-online und weitere Experten für Hunde sind bereit, Ihnen zu helfen.