So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 17008
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Hund hat bei einer Blutuntersuchung grenzwertige (hohe)

Diese Antwort wurde bewertet:

Hund hat bei einer Blutuntersuchung grenzwertige (hohe) Anaplasmose Werte. Es gab aber niemals ein akutes Stadium und auch keine Symptome eines chronischen Stadiums. Zur Zeit hat der Rüde ebenfalls eine akute Blasenentzündung. Viele Hunde haben den Erreger ja lebenslang im Körper ohne das etwas passiert. Kann es sein das es hier ähnlich ist wie bei einem Krebspatienten....Entzündung im Körper Tumormarker hoch obwohl kein Tumorwachstum stattfindet. Viele Grüße ***

Hallo,

viele Hunde haben einen positiven Anaplasmosetiter,dies hängt damit zusammen,das sich die meisten Hunde im Laufe ihres Lebens damit infizieren und dadurch Antikörper bilden,dies aber ohne eines klinisch erkennbaren Stadiums verläuft,sprich sie erkranken nicht daran,gerade wenn ein gutes Immunsystem vorliegt.Eine Behandlung ist in solch einem Fall nicht notwendig,gerade da das verwendete Antibiotikum Doxycyclin ein sehr starkes Medikament mit auch Nebenwirkungen wie Übelkeit,Erbrechen etc ist,würde ich empfehlen dies nicht zu geben.

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.

Hallo Frau Morasch, das ist mir klar. Beantwortet aber nicht meine Frage. Der Titer befindet sich im grenzwertigen Bereich. Ansonsten tut er das nicht. Symptome für einen akuten Schub gibt es auch keine. Ich möchte ganz genau wissen besteht die Möglichkeit das der Titer durch die Blasenentzündung hoch getrieben wird? Eben weil ein entzündlicher Vorgang im Körper stattfindet? Viele Grüße ***

Hallo,

nein der Antikörpertiter der Anaplasmosehat nichts mit der Blasenentzündung zu tun und wird auch nicht von dieser beeinflußt.

Beste Grüße

Corina Morasch

Corina Morasch und weitere Experten für Hunde sind bereit, Ihnen zu helfen.