So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.

Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 7468
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre u. Praxis für Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Ich habe eine französische Bulldoge aus Ungarn.

Kundenfrage

Ich habe eine französische Bulldoge aus Ungarn. Seit etwa 2 Monaten bei mir. Sie war dort Gebärmaschine, wurde dort auch kastriert. Man wusste nicht, was sie für Futter braucht, oder was sie mag. Nachdem bei ihr Nassfutter nicht ankam, füttere ich nun Trockenfutter. Mitterweile hab ich rausgefunden, dass sie alke 6 Std Gassi muss, und alle Teppiche assoziiert sie mit gras und pinkelt auch drauf. Sie ist ein Zweithund, bei uns in Haushalt. Sie ist 3 Jahre alt.
Ersthündin ist 1 Jahr alt geworden. Beide verstehen sich langsam gut und schauen sich von einander sachen ab. Ersthündin ist ebenfalls französische Bulldoge und kommt seit baby auf von polnischen Vermehrern. Sie habe ich hart dressiert und es passieren keine Unfälle Zuhause.
Problem vielleicht folgendes, die Große macht nur dann pipi, wenn das die kleine gemacht hat und zwar genau an der selben Stelle.
Nun wegen stinkenden dunkelgelben urin der Großen, hab ich beim Arzt vorgesprochen. Pipi aufzufangen war bis dato unmöglich.
Ich habe so ziemlich die Lage beschrieben, was denken Sie, was das sein könnte?
Viele liebe Grüße ***

Gepostet: vor 2 Monaten.
Kategorie: Hunde
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 2 Monaten.

hallo,

ich vermute am ehesten eine Blasenentzündung- dafür spricht der dunkelgelbe stinkende Urin!

Ich würde eine BLutuntersuchung machen lassen, Entzündungswerte und Nierenwerte bestimmen lassen- und auch auf Verdacht ein Antibiotkum geben lassen.

Das Pinkeln auf den Teppich wird sich vermutlich von allein geben, wenn die Blasenentzündung geklärt ist.

Das sie noch nicht wirklich stubenrein ist,liegt natürlich auch daran, dass sie in der Zeit vor Ihnen überall hinpinkeln konnte.

Ich würde wenn irgend möglich so oft wie möglich mit ihr raus (ca alle 3 Stunden) gehen- und für jedes pinkeln belohnen mit Futter/Lecker -und es mit einem bestimmten Wort wie z.B. "Brav Pippi" verknüpfen, dann können Sie das Urinmachen bald draußen abrufen.

Den Teppich sollten Sie für einige Wochen entfernen, denn es ist für sie ja schon zu einem Ritual geworden, darauf zu pinkeln.

Bitte keine Strafen, das würde den Stress erhöhen und sie dann würde sie eher noch mehr drinnen pinkeln.

Viel Erfolg!

Ich hoffe,ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button"dem Experten antworten" gerne weiterhin zur Verfügung.

Falls keine Fragen mehr bestehen, würde ich michüber eine positive Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne)abgeben können, sehr freuen.

Bittebeachten Sie, dass eine Online-Beratung keine Untersuchung vor Ort durch IhrenTierarzt ersetzen kann.

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Hallo,Die Selma war eine Hofdame- Gebärmaschine, sie kennt kein Zuhause. Daher die Vermutung, dass sie jeden Tepoich als Gelegenheit zum Geschäftentrichten sieht.
Sie kann mittlerweile alle 6 std zum Gassi, aber ich kann nicht alle 6 Std. Belohnung und Lob ist logisch. Und da ich zufällig noch Arbeit habe ist es etwas schwierig 6 Std einzuhalten.. ;)
Mir kommt manchmal vor, dass die Selma Alzheimer hat. :( Manchmal rennt sie gezielt auf die Wiese und dann plötzlich ein fremdes Geräusch, bleibt stehen und weiss nicht mehr was sie vor hatte. Und obwohl es gezieltes Gassigehen ist, dauert es dann bis zur halben Stunde, die Erinnerung was sie wollte.
Ok, Ihr erster Satz, war noch keine 36€ Wert, vielleicht können Sie mich noch zu dieser Alzheimergeschichte beraten. Oder ist das abwegig?
Und
Was halten Sie von Ferragen? Firma die für teuer Rassenbestimmungen und andere Tests macht. Wie kann es sein, dass meine Ersthündin halber Bosti ist und diese Firma entschieden hat, dass sie reinrassige Bulldoge ist? Eltern, Großeltern und Urgroßeltern waren wohl auch Frenchies. Finden Sie das nicht dubiös?
Meinen Sie, soll ich dagegen vorgehen und Gegentest wo anders machen lassen?
Soviel erstmal von mir.
Schönen Tag
Und vielen Dank ***** *****
Emi
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 2 Monaten.

Es tut mir leid- aber wenn Ihnen die Beratung nichts wert ist, stoppe ich hier- den Ton finde ich zudem unangemessen. Zudem bekommen nicht WIR das Geld, wir Experten werden von Just answer bezahlt.

Freundliche Grüße

Dr.M. Wörner-lange Tierärztin