So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.

Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Hunde
Zufriedene Kunden: 7705
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre u. Praxis für Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hunde hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Meine Hündin, 8 Mt. erbricht seit etwa 5 Wochen ca. 1x/Tag

Diese Antwort wurde bewertet:

Meine Hündin, 8 Mt. erbricht seit etwa 5 Wochen ca. 1x/Tag ihr Futter. Spritzen gegen eine mögliche Entzündung, Zitac, Paspertin, und jetzt Cerenia 24 mg haben keine Besserung gebracht. Das Röntgenbild des Magen-Darm-Trakts war unauffällig. Der Hund ist in einem guten Allgemeinzustand, scheint fit zu sein, hat keine Durchfall und es ist ihm nicht schlecht. Haben Sie eine Idee, was man noch probieren könnte?

Freundliche Grüsse ***

Guten Morgen,

wurde eine Blutuntersuchung gemacht?

Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Nein, bisher nicht.

Hallo,

auch wenn sie noch sehr jung ist, würde ich zu einer Blutuntersuchng raten um die Entzündungswerte und die Organfunktion zu checken.

Evt. ist eine Pankreas, Leber oder Nierenentzündung die Ursache, dies sollte unbedingt abgeklärt werden. Zudem würde ich den Kot auf Parasiten untersuchen lassen- um hanz sicher zu gehen, denn auch hier kann die Ursache liegen.

Zum Fressen würde ich z.Zt. nur Schonkost: Reis, Kartoffeln, Süßkartoffeln, Möhren mit gek. magerem Geflügel-Fleisch füttern, dazu täglich 1 Teelöffel Heierde für die Schleimhaut.

Alles GUte!

Ich hoffe,ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen und stehe über den Button"dem Experten antworten" gerne weiterhin zur Verfügung.

Falls keine Fragen mehr bestehen, würde ich michüber eine positive Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne)abgeben können, sehr freuen.

Bittebeachten Sie, dass eine Online-Beratung keine Untersuchung vor Ort durch IhrenTierarzt ersetzen kann.

Dr.M.Wörner-Lange und weitere Experten für Hunde sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Vielen Dank! Ja, das werden dann wohl die nächsten Schritte sein.Freundliche Grüsse
B. Steiner